sein erstes Jahr

Dezember 2009

Pitch….bald 11 Monate alt

24.07.09

Hm???

Ja, klar, der Pitchi….!

Vorbei mit Lümmeln –

“Zwergen-Chef” kommt:-))

Dann waren wir heute noch auf dem Hundeplatz; nachdem Lesco und Pitch “fertig” gearbeitet hatten, wollten wir doch noch ein Bild schießen, auf dem man die momentanen Größenverhältnisse sieht (Gott, Pitch kommt mir aber immer noch sooo winzig vor..) – und es war sehr hilfreich, daß beide Borderchen ein Steh aus dem Sitz können – so konnten wir fein knipsen!

Und bei DER Synchron- Distanzarbeit ging es gar nicht anders…..:-))) :

19.07.09

Tja, was treibt der kleine Pitch so in seinem jungen Hundeleben??

Also, die kleine Daisy gewöhnt sich so gaaaaanz allmählich an den neuen, frechen Hausbewohner – er darf jetzt sogar schon in´s Körbchen, OHNE daß sie SOFORT flieht – jetzt liegen zwischen Pitch´ Besuch und ihrer Flucht mindestens 3 sek. :-))

Schon süß, oder???

..weniger süß!!:-)) – Pitch fand es gar nicht witzig, im Auto bleiben zu müssen, während Lesco mit mir auf dem Platz Spaß hat – das Ende vom Lied:

Sven hat jetzt meine Rücksitzbank rausgenommen und der Pitch erfreut sich fortan an einer Box:-))) – tja, es gibt halt Hundis, die können zu viel Freiheit nicht ertragen:)))

Heute waren wir alle Mann auf dem Hundeplatz – bei Dauerregen und Gewitter (das Pitch allerdings nicht die Bohne interessiert hat.)

Ja, doch – der Pitch wird noch vorsitzen…. (hat halt doch ein altmodisches Frauchen:-))

… und hinten rum in GS gehen….. (ich weiß, noch altmodischer:-))

… und da auch hoffentlich immer ankommen….:)))

….und vielleicht wird er auch mal “fuß”-gehen:-))

…sehr nett, findet Frauchen…:-))

..aber was ist das???

…..so einen Abstand wird hoffentlich nie einer der Heliborder zeigen, oder???

Da hätte Frauchen ein GROSSES Problem mit – braucht sie doch immer physischen Bei(n)stand!!!

Könnt Ihr Euch vorstellen, wie herrlich es ist, nach so viel “Baby-Krams” den wahren, den echten Heliborder an der Seite zu haben???????????:-)))

ein bißchen Distanzkontrolle…

…Hinterfüßchen fest….Gott, wie schön, wie leicht, wie einfach (alles scheint:-)))!

12.07.09

Wir waren heute baden – seit ca einer guten Woche ist Pitch begeisterter “Schwimmer” – es gibt nur ein Problem:

ihn wieder aus dem Wasser zu bekommen, echt keine leichte Aufgabe:-))

Loch Ness….

…da hinten rechts paddelt Lesco…

..doch, die Ohrstellung variiert doch erheblich…

….Pitch geht wieder “vor Anker”

…ankert immer noch, nein, will nicht raus aus dem nassen Element…

…..nach dem Bad…kommt der Schönheitsschlaf…

Hier ein paar Bilder von unserem Spaziergang heute – ja, der Pitch wächst und gedeiht prächtig!

So, wir gehen also gleich mal los…

Pitch hat schnell raus, bei welchem Hund er womit wie weit gehen kann…

Also Babe, nun ja, ganz süß, aber mag wilde Pitchis nicht sooo gerne so bedrängend bei sich:-))

Ah, Trudy, da sieht die Welt ja schon ganz anders aus:-))

Die ist lieb, macht alles mit (was sie insgeheim vom Kindergarten denkt, wissen wir ja nicht…!)

Wie?? Trudy platt?? nee, kaut nur an einem Ast, den sie Klein-Pitchi eben nett abgenommen hat…

Aber so ganz höflich klaut sich Pitch einen Teil davon von der Seite her zurück…

Baby zufrieden – mal wieder:-))

22.05.09

“Heute waren wir nochmal zu einem kleinen Spaziergang in Travemünde, aber weil Frauchen so grimmig guckte,……..”

Anmerkung Bianca: Keine Ahnung, an was ich da gedacht habe…..:-)))

“….bin ich erstmal zu Herrchen gelaufen, der ist IMMER lieb”

“…wir sind an vielen Verkaufsständen vorbei gekommen….”

“…nein, ich bin nicht die Möwe Emma, ich bin der Pitch!”

“viele Schiffchen gab´s wieder zu gucken”

“und wir haben auch wieder viele Hunde getroffen…”

“aber die hier wollte gar nicht so viel von mir wissen!, weiß auch nicht warum, ich war ganz lieb zu ihr”

“pah, denn eben nicht, olle Zicke!, da schnüffel ich doch lieber rum, als mich zu ärgern”

“und ich will denn auch lieber weiter gehen”

“ah, die Möwe Emma wieder!”

“die Kinder wollten mir auch nix vom Eis abgeben, also heute war wirklich nicht mein Glücks-Tag”

“Abends haben wir noch einen kleinen gemeinsamen Spaziergang gemacht, das war toll!”

“wir haben “fliegende Hunde” gespielt – sogar der Terrier hat mitgemacht!”

“hier muß ich gar nix mehr sagen außer “Warte” und Ihr wißt Bescheid, oder??” (“sie kann´s echt nicht lassen:-((“)

“Bis zum nächsten Mal!!”

16.05.09

Sooo gemütlich kann es manchmal bei Pitchi zugehen:-))

“Daisy, meine eigene Katze, extra  nur zum Kuscheln und liebhaben:-)) für mich!”

“..und ich habe sie ja auch sooo doll lieb!”

“…und zeige ihr das auch jeden Tag, jede Stunde, immer wieder, ganz doll!”

“nur komisch, meistens will sie gar nicht lieb gehabt werden von mir und läuft einfach weg!”

“Heute abend waren wir nochmal in Travemünde – diesmal nicht am Hafen, sondern ein bißchen “promenieren”:-))”

“Gaaaanz viele große Körbe standen da rum -und ganz viel Wasser drumherum..”

“..und ganz viele Hunde haben wir da getroffen – manche sahen ganz anders aus, als die, die ich schon kenne”

“und dann wollte Frauchen wieder ein “Blümchen-Bild” von mir haben”

“und als ein Schiff an uns vorbei fuhr – sogar ein “Blümchen-Schiffchen” -Bild!”

“aber Ihr wißt ja, ich mache (fast) alles mit, was Herrchen und Frauchen so von mir wollen”

“und dann sind wir durch ganz viele Wasser-Fontänen gelaufen….”

“…und Musik haben wir auch noch gehört, die war ganz schön laut – aber lustig..!”

“und dann sagte Frauchen, daß man als echter Lübecker ja auch mal in Travemünde “auf den Steinen sitzen” müßte, weil das doch auch die Antonie aus den Buddenbrooks so gemacht hat -und das sei ein Lieblingsroman von Frauchen” – “na, ich habe davon nix, aber auch gar nix verstanden – aber wenn sie halt sagt, “sitz auf den Steinen”, so mache ich das natürlich…!!”

“nachher fand ich die Steine sogar richtig prima – wollte gar nicht mehr weg davon – ja, diese komische Antonie Buddenbrook wußte anscheinend, was gut ist:-))!”

ja, wo sind sie denn nur???

12.05.09

Einige Bilder der vergangenen Tage….

und ach ja – Pitch betreffend…..

Die schöne Urlaubszeit ist nun wirklich vorbei – deshalb mußten Lesco und Pitch gestern knapp 8 Stunden (das erste Mal) und heute knapp 6 Stunden “allein zu Haus” bleiben….

Was kann ich sagen außer: “Wow”…!!!

Nachbarn sagen, alles ruhig – kaputt??? NIX!!!!!

Immerhin – ein guter Anfang…!!

(na, wir waren auch so klug und haben Soni in die “Sommerfrische” zu meinen Eltern gegeben, der olle Kläffer… und wird da nach Strich und Faden verwöhnt…)

Der Eingang zum “Hundeparadies” – bei meinen Eltern…

Der Pitchi – wird immer mehr zum “Planken-Profi” :-))

Auch Soni ist mit von der Partie…

Die Zwerge unter sich…

Uferbefestigung wird gnadenlos zermalmt…:-)))

Nicht ganz so paradiesisch – aber immer voller Leben:-)) ….Lesco und Pitch bei uns am Spielen…

Unsere schöne Hecke wird täglich – ach stündlich weniger….- unsere braune Tonne immer voller:-))

Nein, Pitch – Daisy hat KEINE Lust mit Dir zu spielen – NIEMALS!!!

Armes Mäusezähnchen…!

Zwei Border sinnieren über den Sinn des Lebens….

..hat einer ihn schon gefunden??:-))

…anscheinend… spielen!!

Und ein braver Welpe nach dem Spielen?? Klar, ruht aus!

….wohl behütet vom großen Freund!

09.05.09

Heute hat Pitch wieder Einiges erlebt – am Vormittag waren wir mit Soni und Pitch (Lesco mußte ja das Haus hüten und sich schonen) bei meinen Eltern, wo die beiden einen herrlichen Garten zur Verfügung haben.

Es kam noch ein weiterer Hund zu Besuch, der auch gerne mit Pitch gespielt hat – während Soni sich lieber “gemütlich” hielt….

Aber beim Düngen, Bewässern und Pflanzlöcher buddeln konnten sie schon helfen:-))) und mittendrin ist Pitch dann zum 2ten Mal in den Gartenteich gefallen – aber Schwimmreflex war sofort da:-)))

Gegen Mittag dann ab in´s Körbchen, wo Welpi erst mal lange und ausgiebig geschlafen hat (freu, diese Zeit ist ja immer seeehr kostbar:-))).

Und gegen späten Nachmittag sind wir dann noch für eine kleine Stunde nach Travemünde zum Hafen gefahren – mit Pitchi im Schlepptau…. – aber seht selber:

“ja, geht los..!”

“Mensch, hier gibt´s aber viel zu schnüffeln…”

“und zu gucken…!”

“das Tier kenne ich doch, so was hab´ ich doch schon mal gesehen…”

“richtig – ne Ente! – aber ich gucke mir lieber die Schiffchen an!”

“und verfolge WICHTIGE Spuren..”

“was es hier auch alles gibt”

“kennt Ihr den Film “Die Vögel”???” “ist ja gefährlich da am Hafen…”

“und manchmal ganz schön gruselig, durch die Planken zu gucken… – da unten ist jede Menge dunkles Wasser..”

“also doch lieber wieder “an Land” gehen!”

“uuaahhhh, wie weit kann ich wohl noch gehen?”

“ui, da kommt ein Boot rein”

“Ah, gut, Herrchen ist doch noch da!”

“ha, das ist also eine Möwe…. – bestimmt nicht viel anderes als eine Ente…”

“ha, hier hat Frauchen gefragt, ob ich wohl so artig bin, und auf dem Stein sitzen bleibe…- was für eine Frage, ich bin´s doch, der Pitchi!!! -und der ist doch immer artig:-))”

“hat sie also Sitz und Warte gesagt – hey, das kenne ich doch beides schon gut! – also kein Problem für mich!”

“dann ist sie auch noch ein Stückchen weg gegangen – pah, ist doch easy!”

“aber dann sollte ich auch noch ein anderes Gesichtchen  machen -ich hab´ mich ja bemüht..!”

“dann hat Frauchen mich wieder runter gehoben…. und wir mußten noch ein kleines Stück zum Auto laufen”

“puh, hatte ich einen Durst….”

“und ein bißchen müde wurde ich auch…..”

“Frauchen hat gesagt, der Pitchi schläft jetzt bestimmt gleich ein…..”

“….da fielen mir auch schon die Augen zu…..”

“nur einmal gähnen mußte ich noch, dann bin ich auch tatsächlich gleich eingedöselt… – also, Baby sein ist gar nicht sooo einfach….!”

08.05.09

Gestern (wie schon erwähnt..) hat Martina folgende tollen Fotos von Pitch geschossen – ganz unter dem Motto:

Ist er nicht süß :-)) , na ja, das Motto hatte eher ich verbreitet:-)))

An dieser Stelle ein ganz großes, dickes Dankeschön und ein noch dickeres Kompliment für die schönen Bilder!!

“wir üben das “Steh””

“ups, was war da??”

“Frauchen, ich bringe Dir Dein Metall schon zurück, keine Sorge”

“fein gemacht??”

“was kommt da von oben??”

“ups, ein bißchen “Sitz” – hätte mich auch gewundert, wenn ich das heute nicht machen müsste…!”

“endlich!!, endlich spielen!”

“irgendwie muß das Ding doch mal tot gehen!”

“die weichen Bällchen sind auch ganz klasse..”

“…die hüpfen so schön…”

“so, nun werde ich ein bißchen müde, glaube ich ..”

“ja, doch, wirklich..”

“bis zum nächsten Mal”!!

07.05.09

Wieder ein aufregender Tag für einen kleinen Hund….

Erst waren wir vormittags auf dem Hundeplatz – wir waren dort mit Martina verabredet, die doch auch tatsächlich ihre Kamera mit hatte:-))  und die folgenden schönen Bilder von Pitch schoß: (vielen Dank dafür!!)

Ist er nicht süß???:-)))

Na, und nachmittags mußte unsere eigene Kamera noch mal herhalten:-)), weil wir mit Pitch in den Tierpark Lübeck gefahren sind, um mal ein paar andere Tierchen angucken zu können …

“Ups – eine Ente am anderen Ufer – interessant, interessant…”

Also die Schweine konnte Pitch anfangs nur mit ein paar Beruhigungs-Drops “verkraften”:-))

Aber nachher ging´s auch ohne:-))

“Jepp, da sind sie wieder – die Enten”

“Bitte????? ich soll hier und jetzt dieses sch…. WARTE zeigen?? Also ich mußte mich schon seeehr zusammenreißen”…

“Aber belohnt wurde mein feines Warte denn doch…!”

“und so richtig interessiert haben mich die Enten dann auch nicht mehr…”

“So, und als wir die Tierchen alle “abgegrast” hatten, hat mich Frauchen noch an eine Straße geschleppt, – weil sie doch der Meinung war, ich hätte letztens so ein bißchen ängstlich drauf geschaut…”

“…hab´ ich heute aber gar nicht – heute war ich wieder ganz tapfer!!!”

“und weil ich so tapfer war, sind wir nochmal auf unsere “Baby-lern” – Brücke gegangen -(die war nämlich gleich über uns)…aber heute war´s schon schwieriger, denn….”

“heute mußte ich neben einem “Sitz” ……

“….auch schon ein “Steh” zeigen – das habe ich nämlich schon gelernt die letzten Tage….”

“und dann hat Herrchen mich auch noch “abgetastet” – denn auch das haben wir schon geübt – nur das konnte er nicht fotografieren, weil er mich doch ganz nett streicheln mußte…”

“na, und danach sind wir noch kurz durch den Wald gegangen, – aber nur ganz kurz, weil Lesco ganz doll gehumpelt hat und Frauchen und Herrchen ganz erschrocken waren.”

“Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wie gut ich nach solchen Tagen schlafen kann???”

01.05.09

“Halloooo!!! Ich will Euch heute mal erzählen, wie meine letzten beiden Tage so waren!

Also, Frauchen redet ja immer was von Sozialisierung und Kennen lernen und so….

Und da hat sie auch Herrchen gefragt, was er denn so meint, was ich noch alles so angucken muß – na, und der hat ganz fix gesagt, daß ich auf jeden Fall die Flugplätze sehen soll – ich sei ja schließlich ein HELI-Border” :-))

“Und so sind wir ab zum Flughafen in Blankensee gefahren – da mußten wir erstmal warten – weil der Flieger, den ich mir angucken und anhören sollte, Verspätung hatte…”

“und dann haben wir gewartet….”

“… und geschnüffelt….”

“und dann kam der Flieger auch, aber Herrchen und Frauchen waren ganz enttäuscht, der war so klein und leise, daß ich ihn in meiner ganzen Schnüffelei überhaupt gar nicht mitbekommen habe..”

“Also ging es am nächsten Tag auf  Herrchens Flugplatz – ja, das war viel spannender!”

Zuerst hat Herrchen seinen Flächenflieger rausgeholt – aber der war auch ziemlich leise… Herrchen ist manchmal ganz dicht an uns vorbei geflogen und über uns – aber das hat mich alles überhaupt nicht gestört”

“Ihr wißt ja, ich schnüffel auch zu gerne..”

“na, Herrchen hatte seinen Spaß und ich meinen!”

“aber dann hat Herrchen seinen Hubi rausgeholt – wow, DER macht schon eine Menge mehr Lärm… – aber das macht mir auch nix aus..!”

“aber ich habe mich doch richtig gefreut, als Herrchen mal wieder bei uns war… auch wenn er so ein bißchen nach Sprit roch…”

“dann durften wir auf dem Platz rumlaufen”

“und Frauchen wollte von uns beiden Heli-Bordern eine schöne Einzelaufnahme machen – der Lesco macht ja sowas mit….”

“aber ICH nicht!”:-))

“bin mal lieber über´n Platz getobt”

“aber ich komme ja auch manchmal wieder:-))”

“dann mußten wir wieder warten – Lesco und Soni sind da ganz artig – ich mußte erstmal ein bißchen im Sand rumwühlen”

“….und Stöckchen knabbern”

“na, das war was” – Frauchen wollte unbedingt ein Bild mit Heli und Hunden machen – aber damit ich solange still halte, durfte ich auch mein kleines Stöckchen mitnehmen- Gott sei Dank!”

“Herrchen Utensilien durfte ich auch abschnüffeln – aber nur schnüffeln, habe ihm nämlich den Tag zuvor schon eine Antenne verbogen – aber er war gar nicht doll böse “

“und als Frauchen mich in´s Auto gesetzt hat, bin ich prompt eingenickt – Mensch, war aber auch alles interessant!”

“und Herrchen ist noch mal geflogen”

“dann hatten wir wieder “Freigang””

“und dann kam Frauchen auf die glorreiche Idee, ich müßte schon mal die richtige Kopfhaltung für die Fußarbeit später üben – na, war das ein Ding!”

“so gut??”

“oder so??? Frauchen, wie denn jetzt??”

“oder so???” nu sag´ doch?”

“na, und hier hat sie gesagt, – “war doch nur ein Scherz” – Gott sei Dank!!!” – so viele Halswirbel habe ich ja gar nicht!!!”

“Also, Herrchen, seine Flugkameraden und Frauchen haben gesagt, daß ich absolut “flugplatztauglich” bin – weiß zwar nicht, was das bedeutet – aber ich glaube, es ist was Gutes….. – vor allem haben sie gesagt, daß ich mit meinem Namen ja auch gar nicht anders könne” – “Hmmm?????”

“Zu Hause aber habe ich gemerkt, daß das doch alles ziemlich anstrengend war – und habe mich erstmal hingeschmissen!”

“Frauchen aber meinte am späten Nachmittag, der Pitchi – (also ich) würde ja später nicht nur auf dem Flugplatz rumlaufen (eigentlich schade, oder??) – und deshalb sind wir noch zum Bahnhof gefahren…”

“Mann, da war ganz schön was los – und laut!”

“ab und zu habe ich da aber einen Drops bekommen – da kann man ja schon viel für mitmachen, wenn Herrchen und Frauchen da nun umbedingt rumstehen wollen”

“und dann kam der Zug – Herrje, war das ein Gequietsche, als der hielt!!!”

“aber einsteigen sollte ich gar nicht – ich sollte nur gucken”

“ich habe mich dann irgendwann hingelegt – wurde ja nachher auch langweilig”

“dann haben wir noch geguckt, wie der Zug losfuhr”

“und dann waren wir fast alleine, weil alle Menschen in dem Zug losgefahren sind -und ich habe Frauchen gefragt, ob ich das gut gemacht habe”

“und sie hat gesagt, – “Pitchi, hast Du ganz klasse gemacht” – und mir noch einen Drops gegeben – das war fein!”

24.04.09

Heute vormittag war die ganze Familie (na gut, Daisy fehlte) auf dem Hundeplatz – absoluter Seltenheitswert!!

Lesco macht natürlich den Anfang mit dem Training!

Sven dachte, Lesco müßte das linke Apportel holen:-)) – daran sieht man, wie sehr er sich für meinen Sport

interessiert:-)) (deswegen ein bißchen weit weg plaziert:-))

DAS Suchen ging echt schnell – zu schnell für Sven:-))

Da kommt ER ….:-)) – der Schrecken der Familie….:-))

“Was Lesco kann, kann ich auch” – pah, oller Klugscheißer:-))

“aber das Metallapportel finde ich besser und bringe es viel feiner als Lesco” – tja, DA muß ich dem

Lütten tatsächlich mal Recht geben!! (Lesco schenkt Pitch bestimmt NIX – aber das Metallapportel über-

läßt er ihm nur ZU gerne):-))

“Zergeln ist toll!!”

“Wenn Frauchen bloß nicht immer zwischendurch “Aus” sagen würde und ich nur gucken, aber nicht zu-

schnappen darf!!!”

“Jipi, es ist meins und ich geb´s nie wieder her…:-))”

“Aber alleine spielen ist mit der Zeit auch öde – dann lieber doch zu Frauchen und hoffen, sie spielt mit mir:-))”

“Na komm, nu spiel doch auch!!”

“Nee, näh?? Wieder diese verdammt öden Sitz und Platz – Spielchen  – echt voll öde….”

“Platz ist echt nicht interessanter als Sitz – ich sag´s Euch!!”

“Hier sieht die Welt schon wieder anders aus – da darf ich mich mal wieder bewegen!!”

Frauchen sagt, auf diesem Foto sehe ich überhaupt nicht mehr wie ein Welpe aus- sondern wie ein großer,

ernsthafter Hund – na, das will ich ja auch bald werden..!”

“Attacke auf den Steg!!! kein Problem, nicht für mich”

“wat?? hier oben auch schon wieder das öde Rumgehocke?? Also bald reicht´s mir echt…”

..”geht doch…!”

“Dumdidum, das Leben ist doch schön…”

“da läuft man auch mal freiwillig hinter Frauchen her!”

“jo, und Durst bekommt man echt in dieser Hitze!”

“Klasse, wieder spielen mit dem Ball!”

“nee, näh??? nicht schon wieder dieser “Aus-Übungs-Kram”?!? – verdirbt ja wohl echt alles!!”

“Also dafür lasse ich Frauchen jetzt echt mal alleine in ihrer blöden Box hocken – da kann sie sich schön

überlegen, was nun lustig ist und was nicht!!! So!!!”

“na ja, aber sooo ganz übel ist sie auch nicht – bin dann doch mal wieder zu ihr hin, nicht daß sie noch anfängt

zu heulen oder so, weil ihr kleiner Pitchi nix mehr von ihr wissen will!” “Soo böse bin ich ja nun auch nicht!”

“ha, und der Dank für meine Besorgnis um Frauchen???

Sie nennt das Ding “Distanzkontrolle” – ich glaub´ echt , es geht los – das wird ja wohl immer schlimmer mit

ihr!!”

“Boäh, das ist nun aber wieder fein- guckt mal in mein Mäulchen – ich habe ein Suchhölzchen ergattert –

so eins, wie Lesco die immer ranschleppen muß – also das ist cool und schmeckt auch noch lecker!!”

“Puh, Feierabend – ab nach Hause! – ach ja, ich bin schon aus der “Baby-Kiste” raus – zu Lesco nach

hinten gekommen!! -ha, der Soni muß jetzt in meiner alten Kiste sitzen…” – aber er findet´s gar nicht

soo schlimm”

“Ich finde hinten bei Lesco gut – nur wenn ich zu “aufgekratzt” bin, bekomme ich doch tatsächlich

“angemotzt” von ihm.

Frauchen sagt, das findet sie toll – so hat sie immer Ruhe im Auto”

Soni – beim Check, ob wir auch alles eingepackt haben:-)))

22.04.09

Pitch verzehrt ein bißchen Rinderkopfhaut – vor allem, um zu lernen, das auch wieder “Aus” zu geben, OHNE es zu verteidigen:-))

Immer noch seine beste Rennstrecke – hinter´m Sofa hervor schießen, um “Attacke” zu machen…

17.04.09

Habe ich Euch eigentlich schon mal gesagt, daß Pitch, das Bengelchen, sein B manchmal auch verliert und zum Engelchen wird??

Und zwar immer, wenn er schläft:-))) –

Dann könnte sich sogar Daisy mit ihm anfreunden……

Aber wenn “Dracula” erwacht…..!

….. dann graust es Daisy wieder ganz gehörig….

…und ergreift lieber die Flucht…

hingegen würde es Pitch (noch) nicht einfallen, Lesco zu ärgern!

da machen wir lieber ein auf “unschuldiges Baby”

für so ein liebes Baby gibt´s sogar ein “Tüschi” von Soni…

und irgendwann fallen sie alle in Schläfchen…

16.04.09

Heute abend waren wir ein bißchen gemeinsam spazieren, und anschließend mit Pitch zum Bahnübergang…

nachmittags gab´s erstmal gemeinsames Karotten-Fressen….

….nachdem Lesco Pitch erst mal wieder erklären mußte, daß kleine Babys erst gaaaanz zuletzt die

Plätze der anderen nach übrig gebliebenen Krümeln absuchen dürfen…

am frühen Abend dann ein gemeinsamer kleiner Spaziergang!

….mit den üblichen Übungen… (gähn…)

und dann ab zum Mini-Bahnhof bzw Bahnübergang….wir sind pünktlich 10 min vor Eintreffen des

Zuges da – damit wir auch die Schranken mit Klingel mitbekommen…., also noch ein bißchen Zeit

zum Üben…..erst das alt bekannte WARTE ….

..und WARTE……..

…nanu, Bahn unpünktlich?? sollte doch schon hier sein?!:-)) – also noch ein bißchen üben…:-))

ok, Beinchen noch schief, aber Augen oben:-))

Nachdem wir aber genug vom Warten hatten, und auf den Plan sahen, stellten wir fest, daß der

im Internet angegebene nicht mehr korrekt ist – Mist, also nix Zug!!

Aber morgen, morgen!!

….. und nach solch einem Tag – mal wieder – ein kleiner, kaputter Welpe, der wenigstens im

Schlaf kein Wässerchen trüben kann:-))))

15.04.09

Hier einige aktuelle Bilder von dem Zwerg, der mir zeigt, daß ich vor ihm richtig “artige” Welpis hatte….:-))

Wir üben oft das “Warte”..

….auch auf größere Distanzen:-))

Ok, beim “OK” gibt´s manchmal ein paar “Verletzte”, falls sie nicht zügig genug wegkommen…:-)), – armer Soni!!

..aber Pitch hat das OK schon recht gut drauf…:-))- kein Wunder, wenn man sich an Lesco orientiert!

Dumdidum, wir warten wieder….:-))

Ups, da hatte der Kleine wohl doch Ladehemmung beim OK – auf jeden Fall sind die anderen schon weg:-)))

Hier gucken wir mal, ob Pitch auch noch bei Bianca bleibt, wenn Herrchen und die Kumpel weg gehen….

das war kein Problem – Probleme hatte nur Sven, Lesco bei sich zu halten:-))

Ah, hier die “Übungs-Brücke” – der einzige, der wohl schwindelfrei in unserer Familie ist, ist Pitch.

Mir wurde schon anders, und mußte mich echt überwinden, bis an die Begrenzung zu gehen – Sven und ich

sind nämlich voll die Weicheier, was Höhen betrifft…

Schade, eben guckte der Kleine noch durch die Stäbe:-((

12.04.09

Pitch wächst und wächst, genießt sein Leben in vollen Zügen und hält uns alle ganz fleißig auf Trab….

Die folgenden Bilder entstanden vor einer Woche…:

Und diese Fotos sind ganz aktuell:

Hier wird Herrchen erstmal beim Sonnenbaden gestört..

Pitch hat sich schon Eintritt in´s “Hauptkörbchen” verschafft:

Und heute ging´s ab zu meinen Eltern in den Garten – was von den Hunden sehr begrüßt wurde:

Okay, leicht gestellt:-)), aber dennoch seeehr süß, oder???

03.04.09

So, was gibt´s Neues??

Auf jeden Fall bis jetzt (also einen ganzen Tag schon..) keine kaputten Gegenstände mehr:-))!

Und die letzten Tage haben wir unser “Stadttraining” aufgenommen – wir haben uns eine Schnellstraße angesehen, sind eine Einkaufsstraße hin-und her gewandert, und Pitch hat dabei natürlich viel Neues entdeckt – vor allem alle möglichen Fahrzeuge, Passanten mit Fahrrädern, Einkaufs-Shoppern, Rollern, Stöcken usw…

Wir haben uns in eine Telefonzelle “eingeschlossen”:-)) (da dachte ich wohl an Lescos BH:-)) und darin erstmal was geknabbert – haben uns angehört, wie Einkaufswagen klappern können und nette Menschen getroffen, die solch einen kleinen Wurm gerne mal streicheln wollen – dabei die, die wohl selber Hunde haben – und solche, die gerne die “Hand auf den Kopf” legen… – Pitch hat alle seine kleinen Aufgaben gut gemeistert – erst von allem Neuen natürlich beeindruckt – aber durchaus aufgeschlossen!

Und dann haben wir auch schon mal ein paar “Turnübungen” gemacht – Baby-Wippe, Steg, Reifen und Tunnel – alles “baby-like” ohne Zögern absolviert – aha, Agi scheint also vielleicht auch möglich:-))????

Auch schön:

Pitch´erste Autofahrt hier in Lübeck endete mit Spucken, die nächsten zwar ohne Spucken, aber sehr viel Speicheln.

Auch das ist schon fast weg.

Und ging er anfangs nur ungern in seine Autobox und anschließend wieder ungerne raus:-)) – so klappt das jetzt auch schon.

So, und jetzt noch ein paar aktuelle Bilder:

“Ich bin Pitch – und ich bin ein gaaanz ARTIGER”

Aber ich kann natürlich auch anders:-))

“Dem Sack zeige ich es “!!

“Lesco ist klasse – der läßt mich meine Erfahrungen machen und petzt auch nie”!!

“zur Belohnung stürze ich mich manchmal auf ihn – der hält immer so schön still!! “

“und zeige ihm meine Milch-Zähnchen”

“….und meinen hübschen Bauch…”

“Eigentlich bin ich schon ganz schön groß – ich weiß nämlich schon, wo ich meine Geschäftchen machen muß”

“sooooo brav bin ich – und Frauchen ruft dann immer “fein, fein” – na ja, sie wird es ja wissen, was an meinen Häufchen so fein ist””:-)))

“gestern abend war klasse – da gab´s nach dem Abendbrot noch ein Stück Rinderlunge aus MEINEM Geschenkpaket – und DIESES habe ich Soni geklaut” – war echt schwierig – Anschiß von dem ollen Terrier habe ich auch schön bekommen – aber egal, hat sich gelohnt”

“war nämlich sooooo lecker”!!!

02.04.09

Die Hunde verstehen sich zusehends besser….bzw besser geht kaum noch, aber es wird alles mehr und mehr “Alltag” – kein Besucher-Status mehr…

Auf Pitch´s Schandtatenkonto geht eine Glaslampe mehr… man denkt an so viele Sachen nicht, die aber den Kleinen auf der Entdeckungstour durchaus “in´s Auge fallen”…

Hier ein paar Bilder:

Lesco erfreut sich jetzt auch schon mehr und mehr am kleinen Artgenossen….

und geht sehr, sehr zart mit ihm um – auch wenn´s oft anders klingt und rüberkommt..

Tja, das war der Moment der kaputten Glas-Lampe, die sonst immer auf der Fensterbank stand – denn Pitch fand folgendes Spiel besonders toll:

Lesco ärgern und mit Karacho hinter´s Sofa, wo nur kleine Hunde Platz haben – und von da aus wieder Angriff….Auf dem Bild kommt er gerade wiederhinter´m Sofa vorgesaust, auf Lesco zu – leider befand sich hinter´m Sofa das Kabel der Lampe….Pitch hat aber die “Lampen-Bombe” gut über-standen..:-))

Na, und dann hat der Frechdachs gestern auch noch so richtig “abgesahnt” – er hat nämlich ganz lieben Besuch bekommen, und der hat ihm ein Willkommensgeschenk mitgebracht!! (ich bin mir ja immer noch nicht sicher, ob er so viel verdient hat…….)

Und ich dachte mir, wer soviel geschenkt bekommt, der darf auch schon mal dafür ein bißchen Distanzkontrolle zeigen:-))

Erst das Sitz,…..

….dann das Steh…!

Dann aber durfte er sich wieder Martinas Geschenken widmen….

Und dieses Bärchen hat der kleine Sack aus der Hunde-Spiel-Schrank-Ecke “gemopst”, als ich nur mal kurz die Tür öffnete..

Ehrlich?? Ich bin verdammt gespannt, was das mit Pitch und mir so gibt …….- denn ich halte ihn für verdammt frech:-))

01.04.09

“Tag 4 nach Pitch” :-))

Sven und ich haben zur Zeit einige Augenringe mehr im Gesicht, – obwohl die Nächte dank einer “Pitch-Box” super ruhig sind, schläft man doch wohl nicht so fest… 1-2 mal des Nachts macht sich Pitch auch noch bemerkbar, so daß einer von uns aufspringt..

Und tagsüber hält das Kerlchen uns ganz schön auf Trab!

Nichts ist vor ihm sicher, alles muß inspiziert werden, in´s Mäulchen genommen und zerfressen werden.

Scheu?? Respekt?? -was ist das denn??

Wobei man sagen muß, “draußen” ist Pitch doch noch stark von allem Neuen beeindruckt und sucht dann meine Nähe – während er hier zu Hause, wo er nun wohl wirklich “angekommen” ist, ein kleiner Teufel ist… – wenn meine Erinnerung mich nicht trügt, dann kann ich sagen, daß Soni und Lesco daneben ja die reinsten Engel und unglaublich sensibel waren – während Pitch folgende Worte am besten beschreiben:

Auf ihn mit Karacho!! – wobei das “ihn” durch jedes mögliche Wort ersetzt werden kann:-))

Auf der anderen Seite ist er aber bei seiner ungestümen Art sowas von charmant und herzlich – auch auf uns stürmt er voller Freude (aber mit viel Karacho)…….

Gestern gab´s das erste andauernde Spiel mit Lesco – ich vermute ja, daß Lesco das ganz toll fand – denn der Lütte ist halt kein “Weichei” und macht voll mit:-))

Soni eröffnet die Spiel-Stunde von oben..

Lesco kümmert sich vor Ort…

Der Kampf um die Decke beginnt…

Auch wenn Pitch es schon gerne anders hätte, – noch ist Lesco ein bißchen stärker…:-))) -und zieht ihm die Decke

unter´m Hintern weg!

30.03.09

So, Pitch ist jetzt schon ganze 2 Tage bei uns…!

Und es geht alles tatsächlich recht entspannt zu – besser als erwartet, finde ich!

Der Soni, von dem wir ja den meisten Mißmut erwartet haben, lebt sein ganz normales Leben weiter – aber manchmal (vor allem gestern) kriegt er´s in den Kopf… – dann wird hier Arschi hochgerissen, sich auf den Rücken geschmissen, angewufft – alles in der Hoffnung, Pitch spielt mit ihm – was ihm gestern nach einigen “Auftau-Minuten” von Pitch auch gelungen ist! Es war einfach nur süß, niedlich und unglaublich heiter anzugucken!

Lesco hingegen – nee, der ist noch nicht beim Spielen mit Pitch angelangt:-))

Der ist vielmehr um Autorität und “gute Erziehung” des Kleinen bemüht – was ihm auch gut gelingt – Pitch hat die Autorität voll geschluckt – aber ohne Angst und Scheu – nur mit sehr gutem Benimm in Lescos Nähe:-)))

Und sollte er doch mal eine Kopfnuß einfangen – so nimmt er´s hin, tut was man von ihm erwartet (meist einen großen Bogen:-)) – um einige Momente später sich ganz unauffällig und ohne jede Scheu an die Objekte der Begierde heran zu pirschen:-))

Nee, scheu oder ängstlich ist Lütten nicht – ich würde ihn als neugierig und tuffes kleines Kerlchen beschreiben – der nicht gerade in sich zusammen fällt, wenn er mal “angefahren” wird…:-)) – (von wem auch immer:-)))

Katze Daisy mußte sich leider auch schon mit zwei Backen-Hieben verteidigen -(mit eingezogenen Krallen natürlich..- was die Hunde wohl eher immer noch als Streicheln empfinden) -Pitch jedenfalls konnte sie damit nicht beeindrucken und so half nur die Flucht.

Und was mir an mir selbst auffällt – ich glaube, Soni und Lesco habe ich schon am 2ten Tag mit “Sitz” und “Platz” geärgert – so was kommt mir im Moment gar nicht auch nur in den Sinn……- ja, ja, der Mensch unterliegt anscheinend doch einem steten Wandel:-))

So, und jetzt kommen also ein paar Bildchen:

Pitch auf der Flucht vor dem “Chef”

Aber Soni gibt wirklich alles, um den Kleinen wieder aufzuheitern…

Noch reagiert Pitch nicht, probiert lieber die Möbel…

Soni fragt mal nach, ob der Lütte nicht doch mitmachen möchte..

Jo, so ganz langsam kommt Regung in den Kleinen..

Aber Soni läßt ja auch nichts unversucht..

Leider haben wir dann die schönsten Spielbilder nicht geschossen – zu fasziniert haben wir nur zugeguckt…

Und was macht ein großer und ein kleiner Border nach Anstrengungen?? Erstmal ausruhen…

Und manchmal, wenn man ganz viel Glück hat, weiß ein Border-Baby auch, wo es eigentlich hingehört…

Hingehören schon – aber was man da so treibt, ist ja wieder seine Sache…:-))

Und das ist der erste Bruch – Pitch ist natürlich nicht auf die Fensterbank gesprungen, hat aber beim “Hinter´s Sofa hopsen” das Lampenkabel mitgenommen und dabei den Blumentopf zum Sturz gebracht:-))

28.03.09

Heute war´s also soweit – Pitch ist eingezogen!

Gestern reisten wir (meine liebe Arbeitskollegin Wanda und ich) nach Holland, um noch eine entspannte Nacht im Hotel zu verbringen und Pitch dann heute möglichst früh abholen zu können.

Und heute morgen 10 Uhr ging´s dann mit Pitch im Gepäck nach Hause.

Da ich also nicht fahren mußte, konnte Pitch die ganze Zeit über auf meinem Schoß schlummern -und das tat er – schlummern, schlafen, schlummern, schlafen…

Einen Stop nutzte er zum Saufen, einen anderen zum Pipi-Machen – und ansonsten:

Ein Engelchen….schlafen, mal aufwachen, meine Hand schlecken, umdrehen, räkeln, weiterschlafen.

Kein Unwohlsein, kein Pieps – NICHTS!

Mir kam das ja schon “unnatürlich” brav und “erwachsen” vor – denn Soni und Lesco hatten damals schon geheult, gespuckt usw….

Also war ich mir- in Lübeck angekommen- schon ganz sicher: ich habe diesmal ein Engelchen erwischt!!

Aber als ich meine Arbeitskollegin abgesetzt hatte und Pitch dann in seine Box kam – da zeigte er erstmal schon, daß Hunde von Wölfen abstammen – mein Radio konnte ich ausmachen:-))

Das erste Zusammentreffen in dem großen Garten meiner Eltern ging eher “unscheinbar” vonstatten – Soni und Lesco hatten nämlich eher wenig Interesse an Pitch – sie ahnten ja auch noch nicht, daß dieser Knirps nun ein Mitbewohner von uns werden sollte:-))

Pitch hingegen spazierte sehr interessiert durch den Garten – alles wurde inspiziert und angeguckt -und alles recht selbstverständlich….auch der Teich:-)), den Pitch dann auch gleich “hautnah” kennenlernte:-))

Lesco und Soni waren/sind fabelhaft – sie machen Pitch unmißverständlich, aber sehr behutsam klar, was er so darf bei ihnen und was nicht.

Griesgram Soni hätte ich ja ganz anders eingeschätzt, – aber er hat sogar schon eine Spielaufforderung an Pitch vergeben und ist äußerst tolerant:-))

Lesco ist noch eher “reserviert” dem Kleinen gegenüber – aber auch seine “Anweisungen” klar, aber “baby-angepaßt”

Pitch?? Wenn Sven schon sagt, das ist ein frecher Kerl – dann muß da irgendwas dran sein, gell??

Auf jeden Fall wandert er hier seeeehr unerschrocken rum – seine Geschäftchen hat er bis jetzt alle im Garten gemacht.

Und er ist seeeehr schnell – egal, wo man hingeht – Pitch ist schon da:-))

So, nachfolgend die ersten Bilder – sind nicht gerade alle so toll – aber es war für andere weder Ruhe noch Gelegenheit – Pitch ist nicht so leicht zu fotografieren – entweder, er preßt die Nase an die Kamera oder er wendet sich ab:-))

Pitch´ erste Mahlzeit bei uns…

auch Lesco und Soni haben eine “zusätzliche” Welpenmahlzeit erhalten:-)) – hat sie sehr gefreut!

großer und kleiner Border..

…..hier stimmen die Größenverhältnisse noch mehr..:-))

ich weiß nicht, ob Pitch Sonis Augen so zum Leuchten bringt:-))

die erste Schandtat – Teppichfransen erproben!

und gucken, ob Bianca auch unter dem Teppich sauber gemacht hat – hat sie natürlich nicht:-))

04.03.09

Wenn alles gut gegangen ist, seht Ihr jetzt hier ein paar Bilder von Pitch……, und nicht nur rote Kreuze:-))

Und er ist doch ein Border!!!:-)))) – seht selber:

Babe – einfach ein absolut großartiger Hund!!

26.02.09

Endlich, haben uns für einen Rufnamen für “Jack Sparrow of Shamrock Field” entschieden:

“Pitch”

31.01.09

Wir sind überglücklich, daß ein kleiner, schwarz-weißer Welpe von DIESEN Eltern Ende März bei uns einzieht…!!!

Babe, die so sehr durch ihr freundliches Wesen, ihre Agilität und Geschwindigkeit überzeugt! Einfach nur “WOW”!

Denn Blicke sagen ja oft mehr als tausend Worte….

Für alle, die mehr über Babe und Duke wissen wollen oder deren Nachwuchs,

hier der Link zur Homepage der Züchter:

12.06.09

Duke, der wirklich einen Blick hat, der fasziniert…und mich zu den Seiten der Züchter geführt hat.