News 2011

 31.12.2011 hier ist er – der obligatorische:

Jahresrückblick 2011:

Da es bei mir momentan ein echtes Zeitmanagement-Problem gibt, muß ich mich bei diesem Jahresrückblick echt knapp halten – ich hoffe, es gelingt mir :-)

Das Jahr 2011 fing für mich so an, wie das Jahr 2010 für mich zu Ende ging: wirklich richtig besch……eiden, es ging mir gesundheitlich überhaupt nicht gut und das wirkte sich auf sehr, sehr vieles aus… auf meine „Lebenseinstellung“, unser Zusammenleben hier, auf Beziehungen, auf meine Zusammenarbeit mit den Hunden – ach, einfach auf alles….

Es waren echt keine schönen Wochen und Monate…

Zu dieser Zeit habe ich auch meine Arbeitsstelle gewechselt, bin keine schöne Vorführung mit Lesco auf der VDH-DM gelaufen usw. usw…

Und irgendwie „zog“ sich diese „Welle“ bis über den Sommer hin.

Mit Pitch war ich gar nicht zufrieden, Lesco trauerte ich allein wegen seines Alters schon immer hinterher obwohl er sich guter Gesundheit erfreut/e, ……ja, wie gesagt, das war mein Jahr 2011 bis ca. September…

Und wäre es dabei geblieben – ich vermute, ich hätte hier gar keinen Rückblick geschrieben – was auch???

ABER……man könnte sagen, UNSER ALLER Jahr 2011 fing hier so im September/Oktober an und schoß dann quasi senkrecht nach oben.

Seit September/Oktober nämlich geht es mir wirklich so gut wie lange nicht mehr -und das ohne „Rückfälle“ :-) und dann ging´s so richtig los mit den „Ereignissen“, die für mich für das Jahr 2011 für Bedeutung sind und waren..

Pitch hatte ja Anfang des Jahres die Obi 2 mit einem schönen V gemeistert und schon da hat der kleine Kerl -nicht nur mich- wahnsinnig überrascht. Er war einfach toll!! – Nicht perfekt (wer ist das schon??) – aber doch eben toll!!!

Und so hatte ich schon über den Sommer mit ihm die Aufgaben der Klasse 3 in Angriff genommen – aber das Training zog sich teilweise seeeehr zäh … Oft unkonzentriert, leicht abgelenkt, keinen „Druck“, kein Tempo… oh, nein, schön ist was anderes – aber was hilft´s – man kämpft sich halt durch oder versucht es wenigstens…

Und was auffallend war – Pitch´ Wärmeempfindlichkeit – selbst auf Spaziergängen im Sommer wurden Pfützen zum „Reinschmeißen“ genutzt, kaum trainiert und soo stark am Hecheln und Kriechen in den Schatten..

Eine Ursache haben wir nicht gefunden – und ich will beim ihm einfach nicht den gleichen „Ärzte-Marathon“ einlegen wie bei Lesco – es gibt vielleicht auch einfach mal Dinge, die man nicht ändern kann und hinnehmen muß.

Und was will ich denn?? Pitch ist ansonsten topfit -nur Hitze ist einfach nicht sein Ding –meins übrigens auch nicht :)

Also hatte ich auch nicht vor, im Sommer mit ihm zu starten und auch vom Training her war er noch lange nicht so weit.

Mit Lesco bin ich 2 mal Ende des Sommers gestartet, – mit der einen Prüfung war ich nicht soo zufrieden, die andere war eigentlich sehr schön, das „Dickerchen“ konnte nur keine 2 min. mehr im Sitzen aushalten:-)

Im September ging dann mein „Canis-Studium“ los – ja, ich möchte gerne noch viel mehr über Hunde lernen:-) und das Studium wird bis 2014 gehen – ja, es liegt noch eine Menge vor mir…!

Im Oktober dann ein echtes Highlight dieses Jahres für mich:

Der erste Start von mir mit Pitch in der Klasse 3. Dazu habe ich ja unter seiner Seite ausführlich geschrieben – also nur nochmal – er war unglaublich!!!!

Also jetzt nicht unglaublich toll was die PO angeht – aber unglaublich toll, was seine Leistung dort im Gegensatz zu unseren Trainings betrifft.

Ich hätte ihn nur durchknuddeln können (immer noch :-)

Und am nächsten Tag gleich nochmal – genauso gut, auch mit Lesco gestartet (wie gesagt, ausführliche Berichte auf den betreffenden Seiten) -und das Ergebnis???

Von 17 Startern hatte Pitch Platz 2 – und wurde demzufolge nur von einem anderen Hund geschlagen: LESCO!!!

Diese Glücksgefühle dieses Tages begleiten mich noch heute…ich war und BIN soooo stolz auf meine beiden „Heli-Border“….!!!! Habe ich eigentlich schon mal erläutert, was Heliborder bedeutet??—ja, es steckt eine tiefere Bedeutung dahinter – nix nur 2 Begriffe aneinander..

Nach diesem so tollen Wochenende gleich ab – für 8 Tage ins Wolfscenter Dörverden – ein praktisches Seminar meines Canis-Studiums.

Kleine Hörprobe??? Klick hier

Nicht zuletzt wegen der Gruppen-Konstellation dort eine wirklich interessante, tolle und unvergeßliche Woche für mich!!!

Höhepunkt sicher auch, weil wir am Ende der Woche zu den handaufgezogenen Wölfen ins Gehege durften -und alle wieder heil hinaus kamen :-)

Und die letzten Wochen – herrje, so aufregend, so kurzweilig – und immer fehlten am Ende des Tages noch mind. 4 Stunden….

Ich habe Detektiv-Arbeit geleistet, Anrufe ohne Ende, Nachforschungen, Nachfragen, Ämter besucht, Anträge gestellt und und und – alles wegen meines Traumes von einer eigenen Training-Fläche für mich und die Hunde…

Und dann, total überraschend, von einer völlig anderen Richtung als gedacht – das Angebot, eine Wiese zu pachten, die für mein Obi-Training wirklich geeignet ist.

Ca. 15 min für mich zu fahren, ziemlich idyllisch….

Irgendwie kann ich es immer noch nicht so recht glauben, daß mein Traum Wirklichkeit geworden ist – ok, noch ordentlich was zu tun, aber MEINE EIGENE Trainingswiese!!!!!!!!!

Der Pachtvertrag ist inzwischen unterschrieben – ab 01.01.2012 gibt es den „Heliborder-Platz“ – oder so ähnlich :-)

Und vorgestern waren wir beim Tierarzt – the whole family.. :-)

Daisy – wird kommendes Jahr 15 – und ist fit wie „Turnschuh“ – der Tierarzt meinte, die kleine Daisy könnten wir noch Jahre haben!

Die „Jungs“ machten alle einen guten Gesamteindruck – zur Vorsorge sollte von allen ein großes Blutbild erstellt werden.

Heute kam der Befund. ALLE Werte ALLER Jungs „tippitoppi“!!!

Da wir ja erst seit knapp 2 Jahren „barfen“ – finde ich das immer sehr beruhigend.

Lesco wurde aber auch noch weiter „durchgecheckt“ – denn in der letzten Zeit lief er häufiger „unrund bis lahm“ . und seine eine Zehe ist sehr , sehr dick…

Und wie wir schon vermutet haben – es ist die äußere Zehe am rechten Vorderbein – die, die schon vor knapp 3 Jahren Probleme machte und durch eine Cortison-Behandlung behoben werden konnte – aber Fakt ist, daß an diesem Zehengelenk Arthrosen entstanden sind und die Lesco mal mehr, mal weniger zu schaffen machen.

Nach einem ausführlichen Gespräch mit unserem Tierarzt und Überlegungen wollen wir jetzt im Neuen Jahr diese Zehe amputieren lassen.

Wir hoffen, daß Lesco dann von einem „kranken Teil“ befreit ist, und er wieder beschwerdefrei laufen kann.

Ja, das war es so in „aller Kürze“ zu unserem Jahr 2011….

Sollte ich die Hunde heute betiteln – so würde ich sagen, Soni ist unser eigenbrötlerischer, egozentrischer kleiner Kerl, der oftmal etwas mürrisch ist J – Lesco ist eh mein Bester – das wird sich mit Sicherheit nie ändern!! – aber Pitch?? Das ist wirklich der Allersüßeste Fratz, den ich mir überhaupt nur vorstellen kann – so schmusig, so viel Lebensfreude – klar, auch hat er seine Macken – leichte und schwere- aber er ist einfach ZUCKER – ein Sonnenscheinchen in unserem Leben….!

Und mein „Ausblick“ auf das kommende Jahr?? – na, sagen wir mal lieber Wünsche oder so ähnlich….

Es wird mit Sicherheit „weiter rund“ gehen – mein Canis Studium geht jetzt gleich kommendes Wochenende weiter, mein Trainingsplatz will auch noch „hübsch gemacht“ werden, Lust auf eigenes Training habe ich auch noch …

Und in punkto Obedience??

Na, sagen wir mal so – Unentschlossenheit scheint eine meiner Schwächen zu sein – hätte man mir gesagt, ich würde folgendes überhaupt in´s Auge fassen- na, hätte ich schon etwas wehleidig gelächelt..

Aber dank meiner leicht veränderten Lebenseinstellunghaben sich auch manche „sportliche Einstellungen“ geändert…

Jetzt z.B. und so er dann noch gesundheitlich „fit“ ist – kann ich mir sogar nochmal eine Teilnahme an einer DM mit Lesco vorstellen –und selbst mit Pitch (so er sich dann qualifiziert HÄTTE ) …

Danke Carola, – für Deine „Gehirnwäsche“ und das „Mentaltraining“ via Internet

Und dann geht es nicht um das Endergebnis – sondern um den Spaß, das „Dabeisein“ – ja, Ihr hört richtig – das aus meinem Munde…

Ach, ich könnte noch Seiten mit Einstellungen füllen – aber wie gesagt, ich will mich ja kurz fassen

Ich möchte nur sagen, ich bin sooo verdammt glücklich mit meinen „Jungs“ – die Zeit müßte stehenbleiben .

Pitch – ach, ja, was ein Hund!!!

Beim Training häufig abgelenkt, unkonzentriert – manchmal aber auch in Ausführung der Übungen sooo klasse – sagen wir mal: Pitch bleibt weiter ein „Überraschungsei“ – und genau deshalb, weil er ganz, ganz schlecht einschätzbar ist – kann ich mit ihm auch nichts planen oder abwägen – nur mein Bestes tun und alles „wagen“ -und hinterher sehen, was raus kommt.

Im Moment hat er eine recht grandiose Phase, wie ich finde – selbst im Training – bislang hat er ja seine besten Leistungen in den Prüfungen gezeigt – ich hoffe nur, daß er im Training immer besser wird ist kein schlechtes Zeichen für die Prüfungen – dann hätte ich es doch lieber umgekehrt…

Dann habe ich gerade dieses Jahr sehr, sehr viele „neue“ nette Menschen kennengelernt – ob beim Canis Studium, im Obedience Sport und auch sonst.

Darüber freue ich mich sehr! – denn so bekommt man wieder neue Blickwinkel, neue Gedanken, neue Anregungen..

Meine neue Arbeit macht mir auch viel mehr Spaß als ich je gedacht habe daß ein Bürojob etwas für mich sein könnte – und nun kommt der kleine Soni sogar immer mit und hat sein „Feldbettchen“ neben meinem Schreibtisch.

Ich habe das Gefühl, in 2011 ist mehr passiert als die gesamten 5 Jahren zuvor. Und das ist soooo schön – ich hoffe, daß es auch so weiter geht – denn es macht wirklich viel Spaß – diese ganzen „Bewegungen“…

Na, und die recht große Bewegung jetzt heißt also eigener Hundetrainingsplatz.

Und weil ich mich so sehr über diesen Platz freue – habe ich mich heute mit einigen Freunden getroffen – zum Ausklang des Jahres….

Wir haben einen schönen Spaziergang mit den 11 Hunden gemacht und hinterher gemeinsam auf „meinem „ Platz angestoßen – auf den Platz, auf uns und auf ein neues, gutes Jahr.

Einzige Wehrmutstropfen: Nane mußte früher nach Hause- Berti hatte die „Nase voll“ von Sylvester – bzw. hatte unser aller Mitleid, das kleine Kerlchen…

Auch Soni und Lesco zogen nachher den Aufenthalt im Auto vor.

Hier ein paar Bilder von unserem Sylvester-Spaziergang vorhin:

Es geht los….

Wir wußten gar nicht, daß wir von diesem Start zu einem ganz herrlichen Spaziergebiet kamen..

…und hier wurde schon mal angestoßen..

2 Hunde müssen üben :-)

…nee, doch nicht – war nur Spaß

es war wirklich ein nettes “Picknick”

..die “Klugscheißer” gehen dann mal schön den Platz ab

Besprechung ergab: Platz absolut geeignet

wir dürfen nichts übersehen…

….und uns entgeht nix!!!

klar, daß wir nicht nur an uns denken…. auch die Hundchen wollen was von Sylvester haben :-)

und jetzt immer schön der Reihe nach und gaaaaanz lieb

jo, die Sektflasche muß natürlich gerettet werden

also es war einfach nur total entspannt, harmonisch und nett – und ich glaube….

….das sieht man uns auch an! nur als es an die “Glückskekse” ging – wurde so mancher Spruch verheimlicht und verteidigt :)

Und jetzt mal gut aufgepasst – immer in Hinblick auf den “Hundeplatz” …

Mein Glückskeks versprach mir “Im Einfachen liegt die wahre Schönheit” – ich finde den Spruch für mich total passend und schön……..

Svens Glückkeks hingegen (zuerst dachte ich, er veräppelt uns, als er uns den Text verriet..) sagte ihm folgendes:

“Gehen Sie in die Startlöcher! Die nächste Woche wird hervorragend”   (so, und jetzt mal dran gedacht, daß vor allem Sven die Arbeit mit dem Platz haben wird – also spätestens seit heute abend glaube ich ganz, ganz doll an Glückskekse!!!!!

Und hier mein Glücks-Survival-Paket von Nane – liebe Nane, sooo schade, daß Ihr schon früher fahren mußtet – aber wir waren bestimmt auch alle ein bißchen froh, Berti in “Sicherheit” zu wissen!!!!!

UNSEREN Sektanstoß auf dem Platz holen wir auf jeden Fall nach!!!

29.12.2011

EINS MAL VORWEG: (in so ganz eigener, persönlicher Sache…)

Wenn ich jemandem auf Grüße, Fragen oder sonstige Kontakte nicht geantwortet habe – so bitte nicht böse sein – ich bemühe mich wirklich, alles zu beantworten, mich zu bedanken und Grüße zu erwidern. Nur leider – die Zeit ist hier im Moment soo knapp, daß ich mich frage, wie ich überhaupt weiterleben kann, ohne vieles/viele sträflich zu vernachlässigen – aber wie sagt man immer so schön, – wo ein Wille ist, ist auch ein Weg – und der Wille ist ganz ernsthaft da – glaubt es mir

Schon gaaaanz lange wollte ich Lescos vorletzte Prüfung dies Jahr einstellen – aber die Zeit, dann das “Vergessen” – dann der Weihnachtsbaum, der mir den Weg zur CD abschnitt :-)

Aber hier ist es nun – das Video von Lescos 3er Prüfung dies Jahr im September in Fahrenkrug (bei Bad Segeberg).

Kleine Anmerkung vorweg:

ja, der Richter hat mich tatsächlich gefragt, ob es das richtige Hölzchen war, BEVOR Lesco in Grundstellung bzw. die Übung beendet war ud ja, soo obrigkeitshörig bin ich schon, daß ich zwar verdutzt war – aber brav geantwortet habe  – und ja, warum habe ich das Platz sooo extrem geschrien, als Lesco in die Box lief?? Weil ich am Tag vorher 2 Punkte dafür gezogen bekommen habe, daß ich in der Box “Stopp” gerufen habe – der Richter könne dann nicht wissen, welche Position der Hund einnehmen soll .. – also wollte ich mir die Punkte an diesem Tage gerne holen und da Lesco aber sehr, sehr lange kein Platz mehr in der Box gehört hat – na ja  – die Nerven halt

By the way – ja, ich gehöre aber auch sonst eher zu den “etwas lauteren, klareren Hundeführern”

Hier ist er also – der gute, alte Lesco…. viel Spaß beim Gucken seiner Prüfung!Prüfung Lesco Fahrenkrug September 2011

Und wer mir erzählen kann, was Herr Belder bei der Abschlußbesprechung gesagt hat- da, als er etwas von “Border Collie” sagte – ich habe es bis heute (akustisch) nicht rausgehört – dem wäre ich sehr dankbar für die “Übersetzung”

Und vielen herzlichen Dank an Wolfgang für die Aufnahme – ich weiß diese Erinnerungen mehr und mehr zu schätzen!!!!

28.12.2011

Schlachtfest: die Jungs haben sich gefreut, daß meine Mutter frisch geschlachtete Kaninchen bestellt hatte und mein Bruder mir vom “Kaninchen-Erzeuger” die “Abfälle” mitbrachte – Fell, Läufe, Köpfe, Innereien, Därme usw…

Ok, einige kleine olfaktorische(Du siehst, liebe Sandra, ich bin auch fleißig am lernen ) Gewöhnungssekunden, als wir den Eimer öffneten – aber dann wußten wir Bescheid:

Därme wurden erstmal verschmäht, Innereien gehen immer, Pitch braucht immer etwas mehr Zeit sich mit “ungewohnten” Dingen auseinander zu setzen – steht dann aber besonders auf Fell, und Soni liebt Läufe – und Lesco ALLES , der verfressene – aber am meisten die Ohren..:)

Und mein Bruder glaubt mir jetzt auch endlich, daß Hunde auch Fell fressen können und wollen :)

Hier einige Bilder vom Massaker-Garten – den Blick in den Eimer mit den 6 Köpfchen ersparen wir Euch – manche reagieren ja doch seltsam :)

Und während ich die letzten beide Tage gearbeitet habe – hat Sven “geschuftet”… auf unserer Hundewiese… was nach wenig aussieht…. – (na, für mich nicht – ich kenne ja den Platz) – wie sagte Sven: “der Mäher und ich sind in 2 Tagen um Jahre gealtert” :-) – ja, ja, mein weltbester Mann

24.12.2011

Manchmal werden zu Weihnachten Wunder wahr……..!!!

Vor 2 Tagen ist so ein kleines Wunder zu mir “geflogen” – in Form eines Briefes, der mir etwas brachte, wovon ich seit mind. 2 Jahren träume…

Nach 2 Jahren mehr oder weniger intensiver Suche – manchmal hochjubelnd, dann wieder total enttäuscht, wenn es doch aus welchem Grund auch immer nicht klappte,  – habe ich ihn gefunden:

Meinen eigenen Hundetrainingsplatz!!!!

Mehr zu der Suche, dem Finden und überhaupt dem ganzen fast vergangenem Jahr, das unglaublich schlecht für mich anfing und dann immer besser und besser wurde – bis eben zu diesem “Höhepunkt” – findet Ihr hier in ca. einer Woche bei meinem alljährlichen “Jahresrückblick” – aber das mit dem eigenen Trainingsplatz – das konnte ich nicht mehr für mich behalten – das MUSSTE raus

Ich freue mich wie SCHNEEKÖNIG!!!!!!!!!!!

Neben dem mich immer begleitenden Wunsch nach Gesundheit für mich, meine Familie, meine Hunde, Freunde und Bekannte – denn ohne die ist ja alles andere wertlos und ich nehme die auch nicht als selbstverständlich – jeden Tag freue ich mich darüber, daß wir uns eben dieser alles bestimmenden Gesundheit erfreuen – ja, daneben also kann ich sagen :

Mein größter Wunsch ist in Erfüllung gegangen!!!

An dieser Stelle auch Danke an alle, die mich bei der Suche unterstützt haben, mir gut zugeredet, mich aufgebaut, wenn ich mal wieder nach einer Absage frustiert war!!!

Die ersten Bilder von “unserem Trainingsplatz” – ja, es gibt noch ein bißchen was zu tun – aber mein allerbester Mann und mein allerbester und einziger Bruder stehen schon in den Startlöchern…..   – ein Hoch auf die Männer

Kleine Beschreibung zum Platz:

Er ist umgeben von einem Wald – ganz herrlich zum Spazierengehen, einem Geflügelzuchtverein (da haben wir früher sogar schon mal Zwerghühner geholt – die Welt ist doch klein :-) und Wiese  – also ganz, ganz herrlich für meine Zwecke – ganz für “uns” – dennoch nicht am Ende der Welt- niemand, den wir stören können und einem OBERKLASSE Anfahrtsweg (das war häufig der Grund, weshalb andere Wiesen für uns nicht in Frage kamen) – , ca 15 min von mir weg und auch für Besucher super zu erreichen über die A 1 – dicht an einer Autobahnabfahrt! -(habt Ihr gehört, Sandra und Jan?? )

ICH BIN SOOOO GLÜCKLICH – vor allem, weil ich wieder gemerkt habe, dass es sich sehr wohl lohnt, nicht “locker” zu lassen bei Dingen, die mir wirklich wichtig sind – siehe auch Pitch – aber wie gesagt, davon mehr im Jahresrückblick.

So, jetzt wünsche ich Euch nochmal an dieser Stelle ganz ganz fröhliche Weihnachten – möget Ihr so reichlich “beschenkt” werden wie ich :-)

15.12.2011

Da es anscheinend schwer war, bei den mit der Zeit entstandenen “Verästelungen” meiner Hompepage die Videos von Lesco und Pitch im Training bzw. auf den Prüfungen zu finden, habe ich ein wenig Ordnung geschaffen und den Button “Filme Pitch” bzw. “Filme Lesco” weiter nach oben befördert, so daß man ohne lange Sucherei darauf zurückgreifen kann :-) ebenso bin ich verfahren mit der Seite “Lescos Presseberichte” – nun also kann jeder, der Infos über einen der Hunde haben möchte, über einen Klick auf den Hundenamen alle Punkte sofort sehen, ohne jede Wühlerei:)

13.11.2011

So, nun also noch 2 kleine Berichte von unserem Prüfungswochenende am 29./30. Oktober beim HSC Hanseat Lübeck e. V.

Hier einmal der Bericht über Pitch´ Läufe – es waren seine ersten Starts in Klasse 3.

Und hier der Bericht über Lescos Lauf am Sonntag.

Und weil ich´s nicht auf jeder Hunde-Seite wiederhole, hier mal etwas, das auf beide Seiten gehört:

Diese Obedience-Prüfung beim HSC Hanseat Lübeck war echt klasse – absolut entspannt und locker und einfach “nett”!

Es stimmte einfach alles: Richter, Ringstewards, Wetter, Stimmung, Helfer, Stimmung – ein rundum gelungenes Wochenende mit (vor allem am Sonntag) einem außergewöhnlich großem und qualitativ hochwertigem Starterfeld in der Klasse 3.

Großes Danke an das HSC Team, das uns diese Möglichkeit geboten hat!!

Und mein persönliches Danke geht zum einen an Christa: Sie vergißt meine Hunde wirklich nie – zugegeben, sie sind schon süß… :-) – aber am Samstag hat Pitch von Christa ein Riesenrinderohr bekommen weil er so fein mitgemacht hat (hätte er aber so oder so bekommen, vermute ich mal ) und auch noch eins zum “mitnehmen”, für Kumpel Lesco, der zu Hause geblieben war.

Und am Sonntag, als beide am Start war – gab es – wieder von Christa – eine Tüte voll Rinderbrustbein – die haben sie sich abends so richtig schön schmecken lassen!!!

Aber das Wichtige: Christa ist diejenige, die mit mir zusammen mit ihrer Tina die Bleib-Übungen geübt hat – so daß Pitch wenigstens 4 mal in den Genuß kam, neben wenigstens EINEM Hund platziert zu werden – um diese Situation zu üben.. Das war mir sehr wichtig, sehr wertvoll – und dafür bin ich Christa sehr, sehr dankbar!!!

Und vielen Dank an Peter für die Fotos während der Pitch-Prüfung am Sonntag!! (ich ärgere mich sehr, daß ich Angebote, mich zu filmen, abgelehnt habe – im Nachhinein hätte ich mir vor allem den Pitch schon nochmal gerne angesehen…)

Hier ein Bild von beiden Hunden am 30.10 – ok, anscheinend habe ich keine Hunde, die gerne in die Kamera “lächeln”  – ich find´s aber auch immer blöd – von daher habe ich größtes Verständnis für leicht ernste Gesichter

02.11.2011

Kleiner Gruß von da, wo ich zur Zeit bin :-)

31.10.2011

Ein Wochenende liegt hinter uns – ein Wochenende, wie man es sicher nicht häufig im Leben hat und das ich darum sooo was von zu schätzen weiß…

Ich bin mit Pitch samstag das erste Mal in Klasse 3 gestartet – und ohne MEINEN FETTEN, für mich fast UNVERZEIHLICHEN Fehler wäre das von den Punkten her schon ein Ergebnis gewesen, das mich umgehauen hätte – die Prüfung hat es das sowieso – nie hätte ich dem kleinen Pitchi eine derartige Leistung zugetraut – hier und da ein kleiner Patzer – aber wie gesagt, für Pitch war es für mich absolut obergenial.

So wurde es mit 243,5 ein Sehr gut. (ich, ich ganz allein habe die Box von einer 10 in eine 0 verwandelt )

Und dann der Sonntag – Himmel – bin mit Lesco und Pitch gestartet – und bei einem Starterfeld von so ungefähr 18 Startern in der Klasse 3 – erreichte Lesco mit 303 Punkten den 1ten Platz  und Pitch mit 295,5 Punkten den 2ten Platz.

Könnt Ihr Euch vorstellen, wie es mir geht?? Nein, könnt Ihr nicht – niemand kann das.

Denn gerade wegen und durch den Pitchi…. –

Ausführlichere Berichte kommen nach – evtl. noch heute, sonst in ca 10 Tagen – da ich ab morgen erstmal “aushäusig” bin…

Lediglich die Ergebnisse habe ich schon eingetragen:  Lesco Ergebnisse  und Pitch Ergebnisse

Und wie gesagt -Berichte folgen -und vielleicht sogar ein paar Bildchen..

Aber vorab doch schon mal eins vorweg -ich habe selten eine Prüfung erlebt, bei der ich mich wohler gefühlt habe – solch eine entspannte Atmosphäre, Wetter, Stimmung, Helfer, Ringstewards, Richter – für mich war das ganz “drumherum” absolut perfekt und kaum zu toppen.

03.10.2011

Ich wurde in letzter Zeit häufiger gefragt, ob ich Seminare/Einzelstunden im Obedience-Bereich gebe.

Die Antwort lautet: Ja, mach´ ich. Auf Anfrage und hin und wieder.

Wer mich nach einem Konzept fragt – ich habe keines.

Ich clickere auch nicht – nicht, weil ich das “unnötig” finde -sondern weil ich denke, daß es nicht nötig ist

Alles, was ich bis jetzt erreicht habe – ging auch ohne den Clicker.

Das wiederum heißt nicht, daß ich den Clicker “ablehne” – im Gegenteil – ich halte ihn für viele Menschen für sehr, sehr nützlich – ich hingegen nehme statt dessen meine Stimme – aber das sollte ja jeder Mensch für sich entscheiden.

Wort/Clicker – ist für mich das gleiche – wobei ich schon genau EINEN Vorteil beim Clickern sehe.

Man könnte sagen: völlig konzept- und clickerlos versuche ich mich in den Hund hineinzufinden und zu erfassen, was man wie besser handhaben könnte, um eine bessere Leistung zu erzielen.

Was aber ganz sicher meine persönliche Vorgehensweise ist:

Der Hund lernt alles mit viel Motivation (Futter/Spiel/verbales Lob/Zuneigung)  – sollte er aber ein “Kunststückchen” können – und es aus welchem Grund auch immer NICHT zeigen – so zögere ich nicht, ihm klar zu machen, daß er es nicht nur zeigen soll, wenn er “Lust” drauf hat – sondern bitte auch dann, wenn ICH es von ihm verlange… – wobei dieses “klar machen” natürlich- in der Eindringlichkeit- ganz vom Hund abhängt.  Wer an dieser Stelle sich einen geschlagenen Hund vorstellt -nein, “Gewalt” finde ich ekelhaft – aber “Konsequenz” und auch “auf etwas bestehen” – das ist für mich ungeheuer wichtig. – Man kann einem Hund sehr gut etwas “klar machen”, ohne ihn auch nur zu berühren…

Und dann gibt es sie auch – die Hunde, bei denen alle Vor- und Grundsätze eh nicht “hinhauen” –  Verallgemeinerung ist ganz, ganz schlecht – sowohl für die Menschen – als auch für die Hunde. Man macht, man guckt, man überlegt. So und nicht anders. Ungefähr. :-)

Ob aber nun ein Mensch clickert, seinen Hund auch mal “maßregelt” oder auch nicht -mein MOTTO ist: jeder so, wie es für IHN und seinen Hund und sein BAUCHGEFÜHL paßt – alles andere wird sowieso nicht zum Erfolg führen.

Ich sage lediglich MEINE Meinung und wie ICH es machen würde…

Bei Interesse an einem “Austausch” mit mir einfach eine Mail an :  bianca(at)heliborder(dot)de

Wer mich bzw. meine Hunde nicht kennt und sehen möchte, was wir so alles an Prüfungen gelaufen sind so findet Ihr ALLE von mir gelaufenen Prüfungen im Obedience auf folgenden Seiten:

Lescos Ergebnisse

Pitch´s Ergebnisse

und Filmchen aus dem Training /bzw. Prüfungen

Lescos Videos

Pitch´s Videos

19.09.2011

Ich bin am Wochenende gleich 2 mal mit Lesco gestartet – man kann sagen, wir haben uns im Laufe des WE gesteigert:-) – wer lesen möchte:

hier die Ergebnisse und hier kleine Berichte dazu…

15.09.2011

Es gibt ein paar Trainingseindrücke in Bild und Ton :-)

Einmal auf der Seite Filme Pitch

Und auf der Seite Filme Lesco

04.09.2011

Gelegenheit und Hinweis in eigener Sache:

Es fing bei mir irgendwie alles an mit Hundesport, – jetzt (besser spät als nie ) interessiert mich das Verhalten der Hunde immer mehr – auch außerhalb des Hundesport-Platzes.

Daher habe ich mich entschlossen, ein Studium bei Canis – Zentrum für Kynologie – zu absolvieren.

Schon vor diesem Entschluß habe ich mir bei Canis einige Skripten bestellt – die ich jetzt, nach Beginn des Studiums, doppelt besitze.

Diese doppelten Skripten verkaufe ich jetzt bei ebay: www.ebay.de/itm/160647382397

Vielleicht ist ja jemand daran interessiert??? Meine bescheidene Meinung: sie sind wirklich lesenswert und auch noch gut zu lesen, ist ja nicht immer so bei qualitativ hochwertigen Schriften

03.09.2011

Es gibt jetzt 2 neue Seiten auf dieser Homepage – jeweils unter Lesco und Pitch “Obi-Ergebnisse/Berichte” gibt es jetzt noch die Seite mit Links zu Filmen der beiden.

Filme Lesco (ok, etwas dürftig die Seite..)

Filme Pitch (auch gleich mit einem weiteren Videos von unserem Training – nicht 100 % , aber immerhin..)

28.08.2011

Also, Sven´s Erklärung dafür, daß Pitch die letzten Tage so “nett mitmacht” ist ja, daß Pitch nun gesehen hat, was für “ätzende” Dinge es auf der Welt gibt (Sven meint das Longieren ) und der kleine Hund sich denn doch lieber in das Obedience ergibt:-)

Hier noch ein paar kleine Videos von gestern – wie gesagt, nix ist ganz fertig – aber die Ansätze schon durchaus da:

www.youtube.com/watch  Pitch Distanzkontrolle größere Entfernung “mit Stöckchen” :-)

www.youtube.com/watch  Pitch Distanzkontrolle OHNE Stöckchen

www.youtube.com/watch  Pitch “Blitz”

www.youtube.com/watch  Pitch “Blitz”

www.youtube.com/watch  Lesco – der Laufschritt in der Fußarbeit OHNE Hüpfen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! -und es geht doch :-)

26.08.2011

Gestern nun waren wir auf dem Flugplatz -und man stelle sich vor: Sven fliegt da ab und zu auch mal:-)

Die Qualität des Videos ist echt ziemlich miserabel – das liegt zum einen an der Kamerafrau (jo, ich) und zum anderen an unserem “Equipment” :-)

Aber – vielleicht verirrt sich auf diese Seite ja doch mal ein “Heli” -aner -und erkennt, woran Sven zur Zeit verstärkt übt:

Loopings, Rollen, Auf dem Rücken fliegen usw…

Hier also das Video: (PS: die Hunde quietschen zwischendurch mal, weil sie Besuch bekommen:-)

www.youtube.com/user/soniklein#p/a/u/0/Wi-MUJsNVoM

Und hier noch 3 Videos -die absolut flugplatztaugliche Hunde zeigen

www.youtube.com/user/soniklein#p/a/u/0/FLq-VJmd6WM  Flugplatztaugliche Hunde 1

www.youtube.com/user/soniklein#p/a/u/0/q7z6mrrgKTI    Flugplatztaugliche Hunde 2

www.youtube.com/user/soniklein#p/a/u/0/Q0U045Ap0SA  Flugplatztaugliche Hunde 3

23.08.2011

So, nun – heute mal zur Abwechslung keine “HONK”-Videos vom Longieren (wobei – gestern, nachdem ich alle “Tipps” an die Wand gehauen habe und so gemacht, wie es mir liegt – sah es schon ganz gut aus und auch die Hunde liefen besser… – leider keine Kamera dabei gehabt – folgt aber alles) – sondern “ernsthafte” TRAININGSVIDEOS von PITCH.

Hatte ich nicht gesagt?? Ein Hund zwischen Hoffen und Bangen???

Heute war´s für mich ein “Hoff-Tag” – abgesehen vom Tempo zur Boxen-Pylo fand ich´s sogar RICHTIG GUT – ICH jedenfalls war oberzufrieden -und Sven genauso…

Einige Haken und Ösen sind noch vorhanden – aber ansonsten….ts, ts…

Seht selbst: (das Training fand kurz vor/während/und nach einem kräftigen Gewitter statt – daher die Blitze und das Donnergrollen..

Pitch beim gerichteten Apportieren:www.youtube.com/user/soniklein#p/u/6/mU-ciK18H8I

und nochmal, weil so schön :-) man beachte den Blitz am Himmel, als Pitch an der Pylo stand (was ist das nun wieder für ein Zeichen??) – Sven war von der Naturerscheinung begeisterter als von dem Pitch(i)  : www.youtube.com/user/soniklein#p/u/5/YUXgLM4mOKw

Pitch auf dem Weg zur Box: www.youtube.com/user/soniklein#p/u/4/w5cduAXmQrU

Pitch beim Abrufen mit Steh (am Platz basteln wir noch): www.youtube.com/user/soniklein#p/u/3/3cOlx0M_mfQ

und nochmal, weil auch so schön (jedenfalls von vorn):www.youtube.com/user/soniklein#p/u/2/oYFcgatp5iU

Pitch beim Suchen : www.youtube.com/user/soniklein#p/u/1/c6rpwGZb8sc

und weil das Pylo-Tempo zur Box so gemäßigt – noch ein Extra-Training:-) : www.youtube.com/user/soniklein#p/u/0/uhckCb5BJ7k

….und wer glaubt, ich spinne, wenn ich immer so “jammere” über Pitch – nein, er kann auch gaaanz anders – aber ich finde, heute hatte er einen ausgesprochen guten Tag!!

und morgen geht´s erstmal zum Tierarzt – denn Pitch´s “Einbruch” bei Wärme ist schon heftig..

22.08.2011

Unser “Söni” wird heute 11 Jahre alt!!

Und von einigen kleineren “Wehwehchen” abgesehen ist er der Soni wie eh und je – der Hund hier mit der größten Persönlichkeit, uns auf den Spaziergängen hinterher trottend, weil es wirklich interessanteres zu tun gibt (schnüffeln und sich in Mist wälzen), als wie die stupiden Border einfach nur zu laufen… , immer noch konnte sich Soni nicht mit den Postboten anfreunden, als “Frust-Ball” muß immer noch Daisy herhalten, Pitch ist immer noch nicht Sonis Freund und ansonsten??

Würde ich Sonis Leben so beschreiben: “….er sät nichts – aber erntet eine große Menge”..

21.08.2011

Eine kleine Videoflut – einige getreu dem Motto: man muß auch über sich selbst lachen können :-)

Gestern waren wir auf Svens Flugplatz – (häufig im Hintergrund ein kleiner Heli zu hören) -und youtube müssen wir ja auch erstmal ordentlich testen..

Ich werde hier die Videos auch gar nicht groß kommentieren – nur soviel:

– ja, ich sehe selber, wie “lustig” (gelinde gesagt) ICH auf den Videos wegkomme – also Sven hat´s noch viel deutlicher ausgedrückt – und mußte sich auch häufig zusammenreißen, damit er noch einigermaßen filmen konnte – die Lachmuskeln zuckten wohl ordentlich..

– ja, auch ein Soni kann (manchmal) um einen Kreis laufen :-)

– und ja, ich muß mich da erstmal “reinfinden” denke ich – vielleicht wirkt es dann auch alles etwas “normaler”…

– ABER: worauf ich ganz stolz bin – ich habe es doch tatsächlich (es war ja erst das 2te Mal) geschafft, Lesco in Trab zu bringen – glaubt es – nicht soooo einfach….. :-) – und ganz nebenbei – NOCH schwieriger: ich habe Pitch ab und an in Galopp gebracht !

Was mir allerdings mehr Spaß macht – da gibt es nur eine Antwort…

So, und die kommende Zeit werden wir  (nein, werde ich) mich dem ganzen Thema mal mehr annehmen, Sven wird mir einen zweiten Kreis besorgen (guter, bester Mann!) und dann gibt es hoffentlich fortschrittlichere Videos… und ich fühle mich dann nicht mehr wie ein Kasper im Ring und sehe hoffentlich auch nicht mehr so aus

Hier darf gelacht werden – Soni und ich und der Kreis

www.youtube.com/user/soniklein#p/u/7/hS2XAtGuLbc

www.youtube.com/user/soniklein#p/u/6/98ZhbRKPi0A

Hier wird´s wieder ernsthafter – Pitch und ich und die Fußarbeit – ein Hund/eteam – zwischen Hoffen und Bangen..

www.youtube.com/user/soniklein#p/u/5/OVrvF1Q7V4s

www.youtube.com/user/soniklein#p/u/4/EluOjFgzPAQ

Hm, hier wird´s …. – na ja – immerhin, erste Galoppsprünge sind zu erahnen…:-) Pitch und ich und der Kreis:

www.youtube.com/user/soniklein#p/u/3/r-v6R_Y8cWs

Und hier – mein Herzstück (der im Hintergrund schon so fiebte – daran müssen wir wohl auch wieder arbeiten) – nicht fehlerlos (gut, die gehen natürlich wie immer auf meine Kapppe) – aber wie immer ein Traum für mich….  Lesco und ich und der Kreis und auch Versuche, Lesco “langsam” zu bekommen..

www.youtube.com/user/soniklein#p/u/2/O5RP60M3r_8

www.youtube.com/user/soniklein#p/u/1/_2SGdoROYeg

www.youtube.com/user/soniklein#p/u/0/L-84UkAJ6ZY

20.08.2011

Die “Grabbelkiste” wurde reaktiviert….

17.08.2011

Ein kleines Trauma….

Gestern war Sven mit auf dem Hundeplatz und hat ein bißchen gefilmt…  – als erstes eine kleine Fußarbeit mit Pitch.

Nach dieser Fußarbeit war ich sooo enttäuscht -schon in Richtung wütend… – weil ich es ganz furchtbar fand. Ich hätte echt vom Platz gehen können – so hat es in mir gebrodelt… (wäre ich nur gegangen – denn irgendwie lief dann wirklich einiges schief – oder sagen wir mal: nicht wie gewünscht)

Und der Gedanke, daß ich mich wohl bald nicht mehr im Obedience betätigen kann – der pochte pulsschlagmäßig in meinem Kopf..

Lesco bald nicht mehr -Pitch nie richtig dabei.

Ja, doch, – ich war ziemlich “geknickt” – alles noch harmlos ausgedrückt…

Daran, daß Pitch dann noch bei Wärme “zusammenklappt” bzw. einfach mitleidauslösend aussieht und sich auch so benimmt – habe ich gar nicht denken wollen – aber das war sozusagen noch das “Sahnehäubchen” für meine Stimmung.

(Pitch wird kommende Woche erstmal durchgecheckt, was das zuletzt erwähnte angeht)

Na, und dann fragte Sven abends, ob ich das Video mal sehen wollte – und immer noch muffelig hockte ich da und guckte.

Und guckte und guckte und fragte mich und Sven, ob ich wirklich so sehr “neben mir” stehe, die Kamera so gut kaschiert oder oder

Denn ich fand´s – so von außen betrachtet – gar nicht mehr so schlimm wie live auf dem Platz – da hatte ich das Gefühl, ich laufe eher “allein” und mein “Hans guck`in die Luft” dödelt da irgendwo rum.

Aber das, was ich auf dem Video gesehen habe – hat nicht viel mit meinem Gefühl gemein. Und ich versteh´ irgendwie die Welt nicht mehr.

Sven meint, ich laufe seit 9 Jahren mit Lesco (dem Klebstift an meinem Bein ) und bin es nur immer noch nicht gewohnt, daß ich so ganz ohne Behinderung und “luftig” laufen kann.

Hm, ich weiß nicht, ich weiß nicht…. – Fakt ist, daß ich einfach mal wieder zum Nachdenken gezwungen werde und ich schon länger, aber ganz extrem seit gestern weiß, wie sensibel Pitch wirklich ist.

Nach meinem “Magengrummeln” konnte man ihn wirklich “knicken” – das Irre:

Ich habe so ein Magengrummeln mit Lesco noch nie gehabt – und wenn ich nur einen Hauch davon doch mal hatte – so hat es Lesco eher zu “mehr” animiert – Pitch hingegen ……scheint doch ein wirklicher “Lehrhund” für mich zu sein…

Und damit Ihr Euch ein Bild (wenigstens optisch) machen könnt (seid froh, daß Ihr nicht live dabei ward – Sven fand mich ziemlich “grausig” ) – hier der Link zu der besagten Fußarbeit, die mich fast zum explodieren brachte.

www.youtube.com/watch

Aber wie gesagt, es wird alles für etwas gut sein…… -und Gott sei Dank bin ich ja ein Mensch, der durchaus selbstkritisch ist – von daher hoffe ich, daß ich irgenwann eine Antwort auf die Frage finde, weshalb das mit Pitch und mir “irgendwie nicht so läuft”…

14.08.2011 – nachmittags :-)

Hier gleich noch ein Filmchen… – heute habe ich mir einen Longierkreis aufgebaut und mal geguckt, was die Hundchen so machen…

Wenn man den Unterschied von Lesco bei dieser “Arbeit” zu Pitch sieht – wird man mich auch besser verstehen, was ich meine, wenn ich immer sage:

Pitch ist KEIN Vergleich zu Lesco – sie sind sehr, sehr unterschiedlich….. :-(

Sogar bei diesen ersten Longierversuchen sieht man prima, was ich unter “Druck” verstehe…

Hier nun erstmal Lesco bei den ersten Versuchen

www.youtube.com/watch

und zum Vergleich Pitch:

www.youtube.com/watch

14.08.2011

Für alle Pitchi-Fans…..doch, ich weiß von mindestens 1-2

Pitch – oder besser wir – haben einen Meilenstein geschafft ..uff…..er hat in der Distanzkontrolle jetzt anscheinend auch den Wechsel von Steh in´s Sitz verstanden..

Hier ein kleines Filmchen dazu:

www.youtube.com/watch

06.08.2011

News mit Nostalgiewert…..

Aber heute habe ich mal meinen PC “aufgeräumt” – und dabei (herrlicherweise!!!) ein Video gefunden, das ein ganz netter Mensch von mir auf der Obedience-WM 2010 in Dänemark, Herning, aufgenommen und bei you tube eingestellt hat. Man könnte also sagen – bislang unveröffentlichte Bilder :-)  Vielen, vielen Dank Rike!!

Ich freue mich richtig doll über diesen Fund!!! und hätte Lesco glatt aus dem Monitor ziehen und abknuddeln können – aber ich lasse ihn jetzt lieber im Körbchen döseln…

TEIL 1    (Fußarbeit, 8x8er Quadrat)  www.youtube.com/watch

TEIL 2    (Abrufen mit Steh und Platz, Box, gerichtetes Apportieren, Metall, Suchen, Distanzkontrolle)  www.youtube.com/watch

PS: das war der Lauf am Sonntag – im Finale

05.08.2011

ein neues Bild von Pitch unter Pitch :-)

05.08.2011

Zur Zeit ist es einfach zu warm zum Arbeiten:-)  – von daher werden die Jungs täglich zum Baden chauffiert…. vor allem Pitch ist da voll in seinem Element – ihm müßte man noch nicht einmal ein Bällchen werfen – er vergnügt sich auch gut alleine, indem er den Ball ewig mit den Pfoten runterdrückt um dann nach ihm mit dem ganzen Kopf im Wasser zu tauchen…

Lesco  – natürlich – wie eh und je – ohne FLIEGENDEN Ball geht gar nix – schon gar kein Spaß, wie?

Soni indessen kann auch gut an Land seinen Spaß mit seinem Bällchen haben – aber seht selber – hier ein paar Bilder…

10.07.2011

Kleines Update, weil so mancher fragte, wie es Pitch geht..

Es geht ihm prima – sein Lahmen war innerhalb von 2 Tagen völlig verschwunden – vielleicht haben wir es ja doch nur etwas übertrieben am ersten Trainingstag nach seiner Schonung.

Er hüpft und springt also weiter munter durch´s Leben – weiterhin frech wie Oskar und dabei einfach nur “süß”.

Im Obedience zeigt er sich weiterhin “wechselhaft” – manchmal meint man ein echtes Talent zu sehen – manchmal meint man, er wäre auf einem Bauernhof mit extra “Pitch-Schwimm-See” besser aufgehoben.

Ich sehe ihn weiter als echte Herausforderung an mich an …aber eine, die ich nicht mehr missen möchte….eben weil er so süß-frech und dadurch wirklich ein echter Sympathie-Träger ist – jedenfalls für uns.

18.06.2011

Also ich habe ja eine Vermutung: Lesco muß Pitch irgendwas erzählt haben, was der Pitch falsch verstanden hat….und der hat jetzt keine Lust mehr, je in die Obi 3 zu kommen…

Vor knapp 2 Wochen, nach einem Bad im Fluß, jagte Pitch mir einen Riesen Schrecken ein – er humpelte nicht nur  –  er blutete auch stark – einmal den Hinterlauf aufgeschnitten – ab zum Arzt, genäht und erstmal Schonung.

Am Freitag die Fäden gezogen – alles gut! – und seit Freitag mittag lahmt er immer nach Ruhe auch hinten – aber die Gegenseite

Wenn es sich nicht bessert, werden wir also montag wieder beim Tierarzt vorstellig….

Die O 3 wird also noch länger warten müssen als geplant – und wir hoffen, daß Pitch bald wieder ganz rundum fit ist und den Sommer genießen kann – vor allem am Wasser….denn er ist eine ausgesprochene Wasserratte!!

13.05.2011

Nun, wie bereits angekündigt, die Einladung für ein Obedience-Seminar:

Obedience – Seminar mit Bianca Hümöller und Jan Brücker  am 19.06.2011 von 9-16 Uhr beim PSHV Bremerhaven

Dieses Seminar richtet sich an Obedience-Sportler aller Leistungsstufen (Beg.-O3).

Es werden max. 8 Teilnehmer mit Hund teilnehmen, Teilnehmerzahl ohne Hund max. 10.

Preis: 50 € Teilnehmer mit Hund, 25 € Teilnehmer ohne Hund

Anmeldungen bitte direkt bei Jan: thijs11(at)yahoo(dot)de  Anmeldeschluß ist der 10.06.2011, Zahlung der Anmeldegebühr bis zum 15.06.

Bankverbindung erfahrt Ihr nach Anmeldebestätigung.

Für die Teilnehmer mit Hund: Bitte gebt bis spätestens 10.06. zwei “Wunschübungen” an, die Ihr auf jeden Fall besprochen haben wollt. (möglichst mit den vorhandenen Schwierigkeiten)

Für das leibliche Wohl in der Mittagspause ist zu günstigen Preisen gesorgt.

Wir freuen uns auf Euch! -und vergeßt nicht: Obedience is fun

08.05.2011

Wenn auch etwas später als sonst – aber nun denn: ein kleiner Bericht über die VDH-DM in Herrenberg

02.05.2011

Wir sind zurück aus Herrenberg – ein schönes, langes und am Schluß – durch die lange Heimfahrt-sehr anstrengendes Wochenende liegt hinter uns..

Lescos Ergebnis findet Ihr hier – in den nächsten Tagen, wenn ich wieder etwas Schlaf nachgeholt habe, gibt es auch noch einen kleinen Bericht…

26.04.2011

Kaum zu Ende gefreut über Pitchis Prüfung am vergangenen Wochenende – geht der Blick gleich wieder nach vorn – nächstes Wochenende starte ich mit Lesco auf der VDH-DM in Herrenberg. Ja, ich bin ein bißchen ehrgeizig was das Arbeiten mit meinen Hunden angeht – ICH möchte gerne häufig zufrieden sein… – aber ich bin ehrlich – auf dieses kommende Wochenende freue ich mich einfach nur so – wenn vielleicht auch ein “streßiger” so doch trotzdem “Kurzurlaub” – und kann bestimmt viele tolle Läufe und Eindrücke “gucken”.

Und Lesco wird laufen, wie er läuft. vielleicht auch ein bißchen wie Schaukelpferdchen – Klar, Ehrgeiz ist immer dabei – aber diesmal denke ich, werde ich recht entspannt an die Sache rangehen können – (na, mache ich ja eigentlich immer, auch wenn Ihr´s nicht glaubt..) – denn Lesco gehört für mich so oder so in Gold gegossen – und dass er 7 lange Jahre gezeigt hat, was in ihm steckt – jahrein, jahraus – das war für mich mit das größte Geschenk meines Lebens…..

Vor wenigen Wochen auf einer Prüfung fiel schon auf, daß der Zahn der Zeit immer irgendwo Spuren hinterläßt -und wenn auch nur im Kopf  -und daher nehme ich mir diesmal den Satz zu Herzen “dabeisein ist alles” und werde es so sehen – wenngleich ich den Satz immer noch blöd finde ..

Und nun freuen wir uns also auf ein nettes, fröhliches Wochenende, an dem wir halt auch noch eine Prüfung laufen.

24.04.2011

bin mit Pitch in der Kl. 2 gestartet  – hier die Punktzahl auf der Ergebnis-Seite und hier der ausführliche Bericht

22.04.2011

In absehbarer Zeit werde ich ein Obedience-Seminar geben – die Einladung findet Ihr in Kürze an dieser Stelle.

10.04.2011

Ich bin gestern mit Lesco beim PHV Alstertal gestartet, das Ergebnis findet Ihr in seiner Ergebnistabelle hier

13.02.2011

Ich habe ja gesagt – wir leben noch:-)

Zu einigen Eindrücken und “Magen”drücken   – sprich einigen Gedanken komme ich noch die nächsten Tage – aber heute war ich dennoch fleißig:

Es gibt eine neue Seite, die Ihr wiederum unter Lescos Berichte/News Seite findet: die Seite: Lescos Presseberichte

Viel Spaß beim Angucken – und – zu lachen gibt es bestimmt auch etwas

08.02.2011

Ja, doch – wirklich – wir leben noch und erfreuen uns auch alle bester Gesundheit.

Und vieles hat sich die letzten Monate getan – wenn auch vorläufig erstmal “gedanklich” – so hoffe ich doch, daß den Gedanken auch einige Taten folgen werden

Ich hoffe weiter, daß ich es schaffe, Euch die nächsten Tage an einiger dieser Gedanken teilhaben zu lassen – an dieser Stelle..

Bis dahin also erstmal – liebe Grüße, Bianca, die nun erstmal die “Jungs” zum Training fahren muß