News 2010

23.10.10

Normalerweise verlinke ich nicht viele Seiten – aber in dem folgenden Fall schon:

Der Fall ist schon durch die Presse gegangen und im Fernsehen war er die letzten Tage auch schon häufig zu sehen….und immer mehr Fakten und Zeugenaussagen kommen an´s Licht.

Bei der betreffenden Person, um die es geht, war ich selber vor Jahren zu 2 Hüteseminaren – und auch ich hätte sie als “Engel für Hunde in Not” beschrieben – vor wenigen Wochen noch.

Umso mehr geht es mir an die Nieren, was ich jetzt so höre und lese….

Damit Ihr Euch ein Bild machen könnt – hier der Link zu der Seite, auf der Ihr mehr über den Fall erfahrt: www.second-hund.de/

Bildet Euch Euer eigenes Urteil.

Wenn Ihr mögt, unter News dort auf der Seite gibt es eine Petition, die Ihr unterschreiben könnt – (ich habe es bereits getan):

www.openpetition.de/petition/zeichnen/rechtsstaatliche-grundrechte-durchsetzen

Und ich denke, wo-,wie und wann immer Ihr diese Seite www.second-hund.de/ verlinken könnt – Öffentlichkeit, Anregung zum Nachdenken und Aufklärung kann nur hilfreich sein – für DIE, die keine “Stimme” haben – die Tiere, um die es hier geht!

Ich denke, nur überhaupt, weil es hier u.a. auch um 2 Personen geht, die mehr oder weniger “in der Öffentlichkeit” stehen, und nur weil S. Zietlow (ich ziehe meinen Hut vor ihr!) ganz viel Kraft in diesen “Fall” investiert, gibt es tatsächlich eine Chance, daß eben DIESER Fall nicht lautlos unter den Teppich gekehrt werden wird…..

Und wenn man dieser Frau und uns allen, die wir die Tiere lieben und achten,  durch eine kleine Unterschrift auf dieser Petition helfen kann, daran zu arbeiten, daß so etwas nie mehr (was ein Wunschdenken) oder einfach nicht mehr so “leicht” passiert – so sollte man es sich mal durch den Kopf gehen lassen…

Vielleicht sollte man auch nur seinen eigenen, geliebten Hund anschauen und in ihm den Stellvertreter ALLER Hunde sehen…..auch derer, die es nicht so gut getroffen haben wie unsere…

17.10.10

So, nun endlich…. – ein etwas ausführlicher Bericht von meinem Start am 10.10. mit beiden Hunden in Luthe

Vielleicht erstmal, warum bin ich nochmal mit Lesco gestartet???
Wie Ihr wißt, sollte Lesco jetzt in “Obi-Rente” gehen…ich fand, die WM wäre ein guter “Abschluß” gewesen – sozusagen als “Höhepunkt” unserer “Karriere” – und da er nun 6 Saisons gelaufen ist, scharf auf das 10te Lebensjahr zugeht und die Prüfungs-Routine und ein gewisser “Starrsinn”auch grüßen lassen – so dachte ich mir, es gibt keinen besseren “Schlußpunkt”. Voll vernünftig, oder??
Aber natürlich ist Lesco noch kein “alter” Hund – weder vom körperlichen, noch vom geistigen Standpunkt aus. Vom geistigen am allerwenigsten:-))
Und “nur so” trainieren – also “Obi just for fun” – das kann ich nicht. Absolut nicht. Das habe ich gemerkt. Geht gar nicht. Trainieren ohne “Ziel und Druck”. Und Verstand.
Aber Lesco will was tun.
Geplant war, daß ich mich auf etwas anderes konzentriere – das Suchen kam mir in den Sinn… – nur leider hatte ich die vergangene Zeit weder Lust noch Muße, mich mit dem Thema weiter auseinander zu setzen.
Und Lesco? Wollte sich nicht mit ein bißchen “Lari-Fari” -Bällchenwerfen abspeisen lassen…und ich? keine Lust, mit ihm zu trainieren…wozu?? – (der Mensch ist schlecht, ich sag´s ja immer wieder)
Also sah ich nur eine Möglichkeit – eine Prüfung mußte gemeldet werden -und siehe da – ich hatte wieder “Lust” – und Lesco auch:-)
Ich würde also sagen, ich habe die Prüfung gemeldet, damit ich überhaupt vernünftig mit Lesco trainieren konnte – allein meine Unfähigkeit, mit meinem Hund ernsthaft und motiviert zu trainieren, ohne dass eine Prüfung als Ziel ansteht, hat mich dazu gebracht, diese Prüfung in Luthe zu melden.
(oh ja, der Mensch ist schlecht – und ich sowieso:-)))
So saßen wir also am 10.10 morgens im Auto – Lesco, Pitch und ich – und Maike mit Fliege, die ich endlich überreden konnte, die längst überfällige O2 zu laufen. (und die die Klasse 2 mit einem FETTEN V und völlig verdient gewann!!!)
Das Prüfungsgelände und die Gassi-Geh-Möglichkeiten waren prima, und gleich morgens wurden auch alle gemeinsamen Übungen aller Klassen abgefragt.
Das Pitchi war ganz fein artig:-)) lediglich (mal wieder!) zur Platzablage brauchte er ein Doppelkommando – wir gingen mit 10 und 9 aus den ersten Übungen.
Lesco war prima – er bekam zweimal 10.
Was mich nur leicht:-)) nervös machte, war, daß Pitchi die Nase gerne auf den Boden drückte zwischen den Übungen da – das ließ mich Böses ahnen für die Einzelübungen.
Als es soweit war, – tja, was soll ich sagen???
Gefühle zu beschreiben ist ja nicht sooo einfach – aber dieser große, große Unterschied zwischen meinen beiden Bordern ist schon heftig.
Mit Lesco gehe ich auf den Platz (egal welcher) – ich sage “Fuß”  – und es ist, als hätte man ein Knöpfchen betätigt, womit man diesen Hund “angeschaltet” hat.
Ein Zucken durch den Körper, volle Konzentration und Arbeitsbereitschaft – wie herrlich!!!!
Mit Pitchi gehe ich auf den Platz – sage “Fuß” – und joa….Pitchi geht in die GS, guckt sich aber die Welt immer noch gerne weiter an….:-)))
Herrje, hat denn dieser Hund kein Knöpfchen???????
Na, wir also los in die Leinenführigkeit….und abgesehen von meiner Negativ-Anspannung und leichten Irritationen bezügl des Weges  – (ja, ich habe die Acht nicht so oft geübt), ging das kleine Kerlchen doch recht gut mit.
Leine ab – Freifolge. Motiviert durch die Hoffnung, es wird doch noch alles gut, ging´s hier für MICH besser  -und Kerlchen folgte immer noch fein:-)) (wenngleich ohne große Anspannung, die ich nun mal durch Lesco gewohnt bin – und das fehlt mir so sehr, das kann ich gar nicht sagen
Platz im Quadrat – hier gefiel mir Pitchi richtig gut – schade nur, daß er statt Platz ein Sitz zeigte:-)) – aber das soll schon schön und schnell gewesen sein:-))
Abrufen aus der Box – doch, ganz nett – aber wer will nett?? auch hier vermisse ich einfach den “Druck”….
Schicken zur Box – wieder ganz nett.
Sprung über die Hürde – ei, doch, fand ich ganz gut -und gerade hier hätte ich mir gut vorstellen können, daß Pitichi “Quatsch” macht.-)))
Apportieren – fand ich sehr schön – gut, das “in mich rein rammen” ist wohl nicht ganz prüfungskonform  – aber der Richter hat´s nicht bemerkt:-))
Distanzkontrolle – hier brauchte Monsieur ein Doppelkommando zum letzten Platz – mit allem hätte ich gerechnet – damit nicht…nun gut, kommt immer alles anders als man denkt:-))
Seine Punktzahlen im Einzelnen:
Absitzen: 10
Ablage: 9
Leinenführigkeit:10
Freifolge: 10
Platz a d B. : 0
Kommen: 10
Box: 10
Hürde: 10
Apport: 10
Distanz: 9
Umgang Mensch/Hund: 10
Gesamt: 284 Punkte, Vorzüglich
Dann kam, als allerletzter Starter des Tages, Lesco an die Reihe.
Einen leichten Unwillen tat er mir schon in der Fußarbeit kund – er brummte mich mind. 3 mal leise, aber bestimmt an:-)) – ansonsten ist er brav und hoch motiviert und mit diesem geliebten Druck gefolgt
Das Quadrat war anscheinend ganz gut (habe ja hinten keine Augen:-)).
Das Abrufen mit Steh und Platz – nun gut, hier scheiden sich die Geister – aber für mich war das Tempo absolut viel zu sehr gedrosselt – wenn auch gleichmäßig.
Ich fand´s nicht schön…
Das Schicken zur Box – oje, …schon seit ca 2 Saisons tendiert ja Lesco dazu, sich in der Prüfung gleich in die Box in´s Platz zu legen, obwohl er eigentlich stehen sollte…
Noch vor der Prüfung wollte ich ihm nun auch im Training zeigen, daß er sich da auch gleich hinlegen sollte – damit ich mich besser drauf einstellen kann… – nein, da wollte er partout nicht – DA konnte er nur Steh:-))
Gut, nix weiter bei gedacht – und das war nicht gut!
Denn hätte ich vorher gewußt, daß für ein Platz mein Target im Training zu weit hinten liegt…. -nun, kurzum – Lesco hat sich gleich hingeschmissen -.leider hinten aus der Box raus:-))
Gerichtetes Apportieren -(ei, dafür war der Rasen fast etwas lang; konnte die Hölzer selbst schlecht sehen) sehr schön, nur daß der Schelm nicht gleich aus geben wollte, habe ich Gott sei Dank schon gespürt und gleich NOCH lauter als sonst mein “Aus” gegeben:-))
Metallapport ganz nett,
Suchen – richtiges genommen, fallen gelassen, wieder genommen (WM-Fehler läßt grüßen)
Distanzkontrolle – gewohnt schön (für mich:-))
Seine Punktzahlen im Einzelnen:
Absitzen: 10
Ablage: 10
Fußarbeit: 10
Quadrat: 10
Kommen: 10
Box: 0  
Apport: 10
Metall: 10
Suchen: 6
Distanz: 10
Gesamt: 268 Punkte, Vorzüglich
Tja, wie geht´s weiter??
Ehrlich, ich weiß es nicht – also, die 2 ist mit Pitchi dies Jahr nicht mehr zu schaffen, gemeldete Prüfung abgesagt – dabei nicht unglücklich – wenigstens einer Sache bleibe ich treu: “ich starte nur eine Prüfung, wenn die CHANCE auf ein V besteht”.
Und Lescos gemeldete Prüfung gleich mit abgesagt…einfach, weil ich mir nicht schlüssig bin, was machen… – die “Luft” ist meiner Meinung nach irgendwie raus…aber er ist so ein toller, arbeitswütiger Hund…
Was Lesco betrifft, weiß ich noch nicht so genau, wie´s weitergeht….ich weiß nur, daß ich nie wieder nie sagen werde und die Dinge mehr auf mich zukommen lassen werde  – es kommt ja eh immer, wie es soll
—-
Was toll war: die Erstplazierten einer Klasse bekamen einen fett gefüllten Freßnapf geschenkt! -und da das Pitchi den ersten Platz der Klasse 1 errang, durfte er einen dieser Näpfe nach Hause schleppen – sein erster Beitrag also zu unserem Haushaltsbudget – und ich finde, auf dem nachfolgendem Bild sieht er auch ein bißchen SEHR stolz aus …

15.10.10

Ja, ja, ich bin ganz faul…..:-))

Aber ich gelobe (mal wieder) Besserung und bald also etwas ausführlicher zu den letzten Prüfungen und wieso überhaupt und so.. (mit Glück schon am Wochenende!)

Heute möchte ich nur mal darauf hinweisen, daß sich das Design dieser Homepage mal wieder verändert hat… GEGEN das Anraten unseres Webmasters Peter, der uns von diesem “düsteren” Design  dringend abgeraten hat, haben wir uns für einen dunkleren Hintergrund entschieden….daß das aber überhaupt möglich war, verdanken wir aber natürlich wiederum Peter, der “gegen seinen guten Geschmack”:-)) dies Design für uns “installiert” hat.

Ja, auch wir haben gemerkt, daß das helle Design anscheinend bei vielen HP-Besuchern gut ankam  – aber Ihr wißt ja – ich liebe “gedeckte” Töne:-))

Aber wir schicken an dieser Stelle mal wieder ein fettes, dickes Danke an Peter, der gegen seinen guten Geschmack und seine Stil-Überzeugung:-)) uns zu unseren geliebten Grau-Tönen verholfen hat -und nicht nur das – er hat ja wohl trotz des Graus rausgeholt was ging:-))- besonders freuen wir uns über den Heli im Kopfbereich!!!

Da fällt mir ein, ich könnte ja auch mal sagen, was es mit der “Bezeichnung” Heliborder so auf sich hat….nee, nicht nur Heli und Border.-))

12.10.10

Vergangenen Sonntag war ich beim HSV Luthe und bin mit beiden Hunden gestartet…

Pitch hat sein V in der Klasse 1 geholt (freu ganz doll) – mit 285 Punkten. Leider hat er statt einem Platz ein Sitz aus der Bewegung gezeigt – da holten wir uns einen Nuller:-( , konnten den aber mit anderen niedlichen Übungen wieder “wett machen”) – unser nächster Start wäre also die Klasse 2.

Lesco – oh je – auch der holte einen Nuller – und zwar da, wo man ihn NIE erwartet hätte:-)) – in der BOX! (er schoß über das Ziel hinaus:-)

Aber er holte auch einen 10ér, – auch da, wo Ihr ihn nie vermuten würdet -(ich natürlich auch nicht:-)) – und zwar in der FUSSARBEIT:-)) – mit dem Hinweis des Richters, dass er sehr schön aufmerksam folgt, ich aber mal Probleme beim Laufen bekommen KÖNNTE, weil ich evtl. mit dem Knie an den Hund stoßen würde:-))  – endlich mal wieder ein Richter mit einem gleich guten Geschmack in der Fußarbeit wie ich:-))

Lesco auch ein V mit 268 Punkten (oh, Box ist TEUER:-))

Mehr zu all dem und wie´s so weitergeht und warum ich mit Lesco denn doch nochmal gestartet bin und und und…-alles die nächsten Tage:-))))

26.09.10

Hallo liebe Besucher:

Wie unschwer zu erkennen haben wir das Design der HomePage überarbeitet.

Wir hoffen es gefällt euch.

19.09.10

Ein neues Ergebnis unter Pitch Obi-Ergebnisse…

17.09.10

Letztes Wochenende waren mal wieder die ganze Familie (na, außer Daisy) auf dem Hundeplatz – und wenn Sven mit ist, kommt das Training meist etwas zu kurz und dafür gibt´s mehr Spaß für die Jungs:-))

Hier ein paar Bilder:

Kleiner Mann ganz groß…

Ok, die Kontaktzonen sind bei Soni etwas nach oben gewandert:-)) – nach all den Jahren..

So sah die Box aus, nachdem ich beide Border gemeinsam rein geschickt habe…Ihr könnt Euch vorstellen, sie waren beide nicht gaaaanz genau in der Mitte:-)

..Und sooo erschöpft ist unser Kasper-Köpfchen nach solch einem Ausflug:-)

05.09.10

Dank Martina (wem sonst???:-))) gibt es noch ein paar schöne Bilder von Pitchis BH –

auch unter Pitch Obi Ergebnisse.

Vielen herzlichen Dank für diese schönen Andenken an diesen Tag, Martina!

04.09.10

Ha, es gibt einen ersten Eintrag bei Pitchis Obi-Ergebnissen :-)

19.08.10

Oh, ja, schön war´s …..oder besser, es gibt sie, die Entscheidungen, die nicht leicht fallen…
Aber lest selber – unter Lescos Obi-Ergebnissen

16.07.10

Jo, wir leben noch – aber auch nur noch so ein “bißchen”….ich stelle immer mehr fest, daß MIR

die Hitze so gar nicht liegt – am liebsten würde ich in “Sommerschlaf” verfallen

und erst bei ca 20° wieder aufwachen…

Den Jungs wird zur Zeit täglich 2mal ein “Bade-Gang” verabreicht

– morgens bei uns in der Wakenitz um die Ecke

– mittags an der Trave.

Sie genießen es sehr:

Wie man sieht – Lesco ist natürlich wieder voll dabei – Pfote absolut in Ordnung….:-))

Ich will´s nicht beschreien – aber allen 3en geht´s ziemlich seeehr gut:-))!!

Pitch, little “Water-Devil”:-))

Und unter Berichte/News gibt es noch 5 Bildchen aus Dänemark von der WM….

04.07.10

Wir sind zurück….(immerhin etwas)..:-))man hätte ja auch “wegschmelzen” können..

Ich mache es kurz – mit dem Satz: “außer Spesen nix gewesen”:-((

Da Lesco am Wochenende mal mehr, mal weniger gelahmt hat, habe ich Sonntag morgen unseren Start bei der BSP abgesagt.

Wir (Ich) verbrachte also ein reines “Zugucker-Wochenende”…

Da ich aber da echt meine Prinzipien habe, die besagen, daß ich nur mit einem top-fitten Hund starte, gab es Sonntag morgen, als Lesco beim ersten Gassi-Gang noch lahmte und kurz vor Beginn des Prüfungstages immer noch unrund lief bzw unregelmäßig lahmte, nur noch diese Entscheidung.

Jedenfalls für mich – alles andere hätte mich in der Form traurig gemacht, wie weit ich denn “gesunken wäre”..

Jetzt sind wir zurück – und machen ab übermorgen erstmal ein bißchen “Urlaub” – den Lesco dann hoffentlich auch beschwerdefrei genießen kann – verdient hat er sich das mehr als jeder andere hier im Haushalt:-))

Und die Lehr´  aus der Geschicht` :

Willst Du mit einem Lesco starten, so packe ihn mind. eine Woche vorher in Watte:-))…wenn er doch nur “still halten” würde:-))

02.07.10

So, nun geht´s gleich los – zur BSP nach Porta Westfalica…

Und man kann sagen, wir sind schon mal deutlich optimistischer zu einer Prüfung gefahren:-))

Enorme Hitze ist vorher gesagt, Lesco Verletzung an der Pfote hat uns daran gehindert, auch nur einmal noch seit dem letzten Wochenende zu trainieren, also nix mehr mit “Arbeiten an Feinheiten” usw..:-))

Na, lassen wir uns mal überraschen..

Erwartungen (positive) habe ich keine – erstmal wegen der oben genannten Gründe – zum anderen, weil ich denke, irgendwann ist mal jedes “Glücks-Kontingent” aufgebraucht -und unsers für dieses Jahr ganz gewiß!:-) – Gerechtigkeit muß sein!

So hoffe ich, daß ich wenigstens ein “nettes” Wochenende verbringen kann -und konzentriere mich mal mehr auf´s Zugucken!

30.06.10

Wenn jemand super tolle Arbeitskollegen hat, dann wohl ich !!

Nicht nur, dass meine Kollegen die letzte Zeit so einige Extra-Schichten auf sich genommen haben, damit ich an einigen “Hunde-Veranstaltungen” teilnehmen konnte, nein, als ich heute auf der Arbeit war, gab es noch ein richtig schönes Geschenk für mich:

Für mich Blumen – und für Lesco seine begehrte Rinderkopfhaut….:-))

Die er nach dem Foto-Termin auch gleich verspeisen konnte..

 

Ich habe wirklich die allerbesten Kollegen, die man sich nur wünschen kann!!!! Ihr seid SUPER!!

Und noch etwas Gutes gibt es zu vermelden – Lesco hat vom Arzt grünes Licht für´s Wochenende bekommen, – er trägt zwar noch 1-2 Tage Verband, darf aber ab Freitag wieder “durchstarten”…

Ob das nun eine gute oder schlechte Entscheidung war, schon wieder eine Prüfung zu laufen und nicht viel “Balli-Training” dazwischen oder gar nicht – wir werden es sehen…. – oder auch nicht, – weil die Sonne uns die Augen blendet:-((

29.06.10

Fortsetzung des WM Berichts unter Obi-Berichte/News

28.06.10

Die WM hat uns ein weiteres Ergebnis gebracht – zu finden bei den Ergebnissen von Lesco

Und einen ausführlichen Bericht zur WM findet Ihr unter Obi-Berichte/News

28.06.2010

Für alle fleißigen Homepage-Clickerer:-))

Ja, es ist richtig!

Lesco und ich sind durch den Finallauf am Sonntag bei der Obedience-Weltmeisterschaft in Herning (Dänemark) auf dem 9 ten! Platz von 93 Startern insgesamt gelandet.

Platz 4 in der Mannschaftswertung von 15 teilnehmenden Nationen (na, ich sage mal gerechterweise 14 Nationen – Estonia hatte nur 2 Teilnehmer, 3 Ergebnisse gehen aber in die Mannschaftswertung ein)

Ich zitiere hier mal den Spruch meiner Freundin Ute, die mich Gott sei Dank begleitet hat:

“diese WM war ja spannender als der beste Thriller”

Ich kann mich dem nur anschließen…und so nichts dazwischen kommt, folgt ein ausführlicher Bericht heute abend…!

21.06.2010

“und glaubst Du dann, es geht nichts mehr, kommt irgendwo ein Lichtlein her…”

So oder so ähnlich lautet wohl der Spruch -und ja, auch ich habe jetzt ein Lichtlein bekommen:-)

Meine Freundin Ute hat sich sehr spontan bereit erklärt, mich nach Dänemark zu begleiten -und es wird kaum jemand nachvollziehen können, was mir das bedeutet..!

Nicht mutterseelenallein – sondern mit Freundin, die mich, den Lesco und besonders meine Gedanken und Macken kennt…..oh, ich freue mich WAHNSINNIG!!! -und ich rechne es ihr ganz, ganz hoch an!!!

…ich freue mich sooo doll, daß ich jetzt schon wieder an den Prüfungslauf selbst denken kann – und ich denke, viele, die mich kennen und ich selber können sich kaum vorstellen, daß ich nur bei dem Gedanken daran in “Schnapp-Atmung” verfalle (die mich ja sonst erst nach einem Laufschritt befällt).

Nein, – ich war noch NIE sooo verdammt mistig aufgeregt…

Tausend Sachen male ich mir aus – und vor lauter “Kurzatmigkeit” beim Aufruf meiner Startnummer zu Boden zu fallen gehört noch zu den harmlosen Varianten:-))

Die Bianca, die konzentriert, angespannt zwar, aber doch immer positiv gestimmt in die Prüfung geht – ich glaube, diese Bianca ist irgendwo die letzten Tage/Wochen “verlustig” gegangen…:-), vielleicht findet sie ja doch noch nach Hause — wäre nur schön, wenn das vor Freitag geschieht:-))

Herrje, “Nerven” waren doch sonst nie ein Problem für mich!! – aber anscheinend habe ich doch welche…

Und helfen?? bzw das Ruder in die Hand nehmen??! – kann doch jetzt nur noch einer:

Lesco.

Vielleicht schafft ER es ja, sich MEINEN Standard-Satz zu eigen zu machen:

“hey -ist doch nur eine Prüfung wie sonst auch” :-))

Und dennoch und trotz allem – irgendwie und irgendwo schwingt doch ein bißchen Neugierde und ein bißchen Freude auf die kommenden Tage rum…..

Ich sage Euch an diese Stelle schon mal “Tschüß” – sicher werde ich meine Eindrücke von der WM an dieser Stelle nächste Woche wiedergeben – und dann haben alle wilden Vorstellungen und Spekulationen ein Ende:-)) und machen Platz für die nackte, ungeschönte Wahrheit:-))

20.06.2010

Der Ball ist rund…:-))

..und rund läuft´s auch in meinem Kopf – nur sonst – läuft hier nicht viel rund:-))

Ich dachte, ich lasse mal die vielen fleißigen Homepage-Clicker an meinen Seelennöten teilhaben:-)

ALSO….noch 5 Tage trennen mich von dem Ereignis, auf das ich mehr als gespannt bin – und sicher werde ich als “Orakel-Mensch” auch am 25.ten Juni – egal, wie der Tag läuft- einen “Sinn hinter dem Ganzen” sehen.. – oder aber zu sehen glauben.

Aber mal etwas ausführlicher..

Am kommenden Freitag, den 25 Juni, werde ich mit Lesco auf der Obedience-WM  starten.

Und wenn ich nochmal Revue passieren lasse, daß das alles so unverhofft und auch nicht kalkulierbar auf uns “niederbrach”:-), dann denke ich heute noch, es muß doch einen “tieferen Sinn” dahinter geben.

Lesco nur mit den Registerpapieren, WM-Teilnahme unabhängig von den Leistungen nie möglich gewesen, dann die “Suche nach Lescos “Erschöpfungs-Phänomen” letztes Jahr – dieses Jahr dann nach viel Hin-und Herüberlegen und Zögern und Zaudern doch die DM gemeldet (einfach, weil Lesco einen guten körperlichen Eindruck machte) – dann die überraschend kommende Meldung, daß auch Lescos Papiere reichen, so er die Quali schaffen würde – und er hat sie geschafft und und und..

Dann die “Feuerprobe” für uns in Dortmund in der Westfalenhalle – was für andere die Mondlandung, – war wohl für Bianca und Lesco die Landung in dieser Halle:-))

Alles laut, alles anders – alles seltsam…und meine Nerven, die mehr als angeschlagen waren – und ich Lesco da gleich mit rein zog in den Sog…

Und dann meine positive Überraschung – der Sonntag da in Dortmund lief viel besser, als ich da noch erwartet hätte…Lesco hat da eine feine Prüfung abgelegt (ich war jedenfalls sehr angenehm überrascht)

Tja und nun??

Also irgendwie läuft einiges nicht so, wie gewünscht:-))

Vor einer knappen Woche der erste Schreck…die WM-Kleidung ist gekommen!

(Eigentlich ja Grund zur Freude) – nur wenn man halt zu blond ist, muß man auch Schläge einstecken können…:-))

HEUTE weiß ich, daß DAMENgröße M nicht bedeutet, daß man da gut reinpasst, – auch wenn man sonst immer M trägt:

Kurzum – die Sachen sind zu eng (ups) – und da die Kleidung ja mit dem Namen und WM Herning usw bedruckt sind – Änderung nicht möglich…

Das bedeutet, daß ich hier seit bereits 3 Tagen nahezu Null-Diät fahre – na, wo ein Wille ist….meinen Pausbäckchen wird´s natürlich gut tun:-)) – wenn nur der innere Schweinehund nicht so sehr fies wäre:-))

Aber da ich auch nicht unbedingt als “Wurst in Pelle” da in Dänemark auftreten möchte (wobei, der Kampf wird hart:-) – muß ich halt mal in den sauren Apfel beissen:-)) – oder besser zur Zeit: nicht beißen:-)

Tja, und dann der Lesco…

Ja, ich denke, ich habe getan, was ich konnte, um ihn (und mich) so gut wie möglich auf die WM vorzubereiten.

Wir waren in Neumünster bei “Neumünster wedelt” – konnten da nochmal in einer Halle trainieren, waren in einer Reithalle, haben da “Stadionatmosphäre” (wenigstens akustisch) geschaffen, wir haben Übungen dicht an Menschenmengen absolviert – alles gut gelaufen, kein Grund zur Klage.

Gut, meinen Gedanken, bei der Fußarbeit noch was rausreißen zu können – den mußte, nein den habe ich begraben – nicht weil ich oder Hund zu blöd – (sah schon toll aus – so ein Lesco, nicht bedrängend:-)) – aber die Zeit – die ist zu kurz – definitiv.

Was jetzt aber seit wenigen Tagen ein wenig beunruhigt….ist Lescos auffällige “Ruhe” bei der Arbeit bzw in den “Arbeits-Pausen”. Sein Verhalten erinnert an letztes Jahr.

Anfang März hatten wir ja die Schilddrüsen-Hormone abgesetzt – um Anfang Mai eine umfassende Blutuntersuchung vornehmen lassen zu können.

Da Lesco aber im Mai/auch Anfang Juni noch so wunderbar drauf war, haben wir von der Untersuchung “erstmal” abgesehen – so von wegen “keine schlafenden Hunde”  wecken..

Und nun habe ich einfach ein “ungutes Gefühl” – will mir auf der anderen Seite auch nichts einreden – vielleicht sehe ich ja schon kleine Teufel, vielleicht sind sie wirklich da…

Wir werden sehen..

Eins weiß ich bestimmt:

Wenn die WM vorbei ist und auch die BSP eine Woche später – dann hat Lesco erstmal “Feierabend”… – und das Pitchi wird sich dann etwas mehr dranhalten müssen…:-)

Wir werden gucken, ob wir doch noch was an Lesco finden – und ob wir es schaffen, auch das Pitchi “gut aussehen” zu lassen…

Und nochwas weiß ich:

Wenn die WM vorbei ist – werde ich esssen, esssen, essen……:-)))

11.06.2010

Die Zeit vergeht hier wie im Flug und die Obedience-WM rückt immer näher…

Wenn man auch alles über mich sagen kann – aber niemand kann sagen, daß ich faul bin – jedenfalls nicht in Bezug auf´s Training:-))

Dank Christa konnte ich heute auch mit Lesco in einer Reithalle trainieren, Sven hat für die passende Hintergrundmusik:-)) gesorgt und Lesco mußte sitzen, sitzen, sitzen…

und er saß…

Auch da wieder die Frage – wieviel Einfluß hat meine Nervosität auf Lesco??, denn natürlich, ich war entspannt (konnte ja auch nix passieren:-)) – und Lesco anscheinend auch.

Und dabei frage ich mich die ganze Zeit – warum werde ich so “negativ”-nervös??

War und bin ich doch sonst nie gewesen… nervös – ja, klar – aber so “düster”-nervös??

Warum eigentlich?? habe doch eh den besten Hund:-))) (ja, ja – ok, den für MICH besten Hund:-)

Muß anscheinend doch noch mal an mir arbeiten:-))

War ICH es nicht immer, die gesagt hat: “hey, ist doch eine Prüfung wie jede andere”:-))??

Muß ich mir auf CD aufnehmen und noch häufiger abspielen:-))

Und ein Dankessatz an so viele Menschen, die mir zur Zeit helfen, wo sie nur können, sei es, daß meine lieben Kollegen mir zusätzliche Schichten vom Hals halten, oder wie oben schon gesagt, daß Freunde und Sportskollegen mir Training in einer Halle ermöglichen, (ich HASSE HALLEN – ich LIEBE GRÜNEN RASEN:-))) – daß ich in Englisch rum kommandiert werde:-)), daß ich in Menschenmengen reinlaufen darf, und eben für alles, was es so gibt und hilfreich ist…und wenn es nur ein Ommmm-Satz an der richtigen Stelle ist.

Ob all´ die Mühe fruchtet…der Zähler tickt… in 15 Tagen sind wir schlauer:-))

02.06.2010

Ist er nicht süüüüß??? – aber Vooooooorsicht…..das scheint nur so:-))

Tja, wer hätte gedacht, daß Pitch die Daisy mal so schön in Ruhe läßt und eigentlich der “netteste” unserer Hunde in Bezug auf Kätzchen ist…

Lesco ignoriert sie ja meistens, außer abends, wenn er schon in seinem Betti döselt, und sie an ihm vorbeigeht – da gibt´s in schöner Regelmäßigkeit einen “Anranzer” für sie;

Soni, der sie häufig als “Begierde-Objekt” mißbraucht, wenn wir nicht einschreiten…

Pitch hingegen macht weder das eine noch das andere – er läßt sie einfach leben und liegt anscheinend ganz gerne mal bei ihr – bei dem watteweichen Fell sicher auch nicht der schlechteste Platz..

Und Daisy?? ist und bleibt die netteste Katze die es wohl gibt – leider viel zu nett für diese Jungs – im schlimmsten Fall springt sie auf ihren Kratzbaum und besieht sich die Bande von oben:-))

—-

Würde ich jetzt hier anfangen, etwas über die vergangnen Wochen zu schreiben – ich wäre heute abend nicht fertig…

Nach 2 recht “ruhigen” Jahren komme ich mir langsam vor wie ein Hamster im Rad – Ausstieg unmöglich:-))

Nur soviel:

Habe einen neuen Satz, der mich begleitet:

(abgesehen von: Fußarbeit ist nur eine Übung von 10:-))!

“Lesco ist ein Geschenk – Pitch meine Aufgabe”:-))

(Vielleicht sollte ich mir mal ein T-Shirt bedrucken lassen mit diesen Sätzen, die so sehr auf mich zutreffen:-))

obwohl, wer hätte es gedacht, zu Satz 1 gibt es bereits erste Erkenntnis-Fortschritte in meinem Kopf – aber …, na, später mehr…

Ja, so kann man das sagen – und sollte ich mal wieder etwas mehr Zeit haben (oh, freu! darauf) – so werde ich das auch bestimmt mal etwas erläutern…und nicht nur das….

13.05.2010

Super Gelegenheit für alle Obedience-Fans!:

Der HSV Groß Grönau hat einen Bus gemietet zur Obedience-WM!

Und zwar am Sonntag, den 27.06.2010, an dem die Entscheidungsläufe der FCI WM Obedience stattfinden (die besten 20 Teams, die von Freitag und Samstag ermittelt werden, laufen da um den Sieg) -und auch die Ausstellung der FCI Gruppen 2 und 4.

Der Bus fährt morgens um 5 Uhr in Groß Grönau ab, Rückfahrt aus Dänemark 19 Uhr (Ankunft Groß Grönau ca. 23 Uhr)

Kostenbeitrag ca. 23 – 50 Euro, abhängig von der Teilnehmerzahl; etwaige Eintrittsgelder, Verpflegung oder ähnliche Kosten sind nicht enthalten.

Nähere Auskünfte und Anmeldung bei Beatrix Wedemeier, Tel: 0451/803229 oder über E-Mail: m(dot)wedemeier(at)freenet(dot)de

Und hier noch der Link zum Ort des Geschehens:-)

http://www.worlddogshow2010.dk/?DE/Ausstellung.aspx

Für die, die nicht NUR Obedience sehen wollen…. – ich glaube, auf solch einer World Dog Show kann man auch prima ganz viel einkaufen:-)))

12.5.2010

Heute sage ich mal wieder DANKE!!!

Und zwar an Peter, der mir gestern geholfen hat (nee, man kann sagen, obwohl ich im “Wege stand”, hat er´s gemeistert:-)), daß auch Pitchis Seite “erstes Jahr” wieder funktioniert – wer also gucken will, was Pitch das erste Jahr so erlebt hat, guckt hier…

Und auch die Seite “Obedience” unter Pitch läuft jetzt….wobei Ihr Euch nicht wundern müßt, daß Euch da gähnende Leere erwartet – es gibt noch kleine “Abstimmungs-Probleme” mit dem kleinen Fratz -und auch ein bißchen “Zeitmangel”:-)) – wir hoffen aber hier noch stark, daß auch dieser Hund wenigstens irgendwann mal mit einer BH aufwarten kann:-))

Vielen Dank, Peter, für Deine Hilfe!! – ich freue mich sehr, daß ich jetzt mal wieder Pitch als Baby auf der Homepage angucken kann! ….daß Du auch noch so ruhig bleiben kannst, wenn Du mir PC-Trampel Anweisungen gibst, die ich nicht ausführen kann:-)),,, ist echt klasse!!

11.05.2010

Oh Mann…..!!!

Wir haben Dortmund “überlebt”:-)) – ja, wir sind sogar ohne größeren Schaden zurück:-)

Vergangenes Wochenende waren wir in Hemer, in der DVG- Hauptgeschäftsstelle, wo wir nicht nur in der dortigen Trainingshalle trainierten, sondern von wo aus wir am Samstag und Sonntag zur Dortmunder Westfalenhalle fuhren, um dort Trainings unter “erschwerten” Bedingungen zu absolvieren.

Ich kann nur sagen – es war eine Erfahrung…

Da ich schon dichte Menschenmassen umgehe (wo´s geht) und ich auch nie auf den Gedanken gekommen bin, in so was meine Hunde mit hinein zu nehmen, war´s für mich und Lesco echt “Hard-Core”

Abgesehen von unserer Obi-2 Prüfung in einer Tennis-Halle (Gott, war´s da ruhig:-) -und schon Jaaahre her) und einer fast genauso ruhigen Halle bei einer FCI-Richtertagung hat Lesco noch nie eine Halle von innen gesehen – und nun also ab in´s Getümmel..Dortmunder Westfalenhalle incl. der Messe “Hund und Heimtier”

Meine Nerven lagen echt blank…zumal Lesco auch nicht der Typ Hund ist, der ungerührt eng und enger an hunderten anderen Hunden vorbei zieht:-)

Nur soviel:

In Hinblick, auf das, was uns erwarten würde, war ich schon freitag ein leichtes “Nervenbündel”.., das Training in Hemer war aber noch ganz ok…

Samstag dann in einem kleinen Ring in der Westfalenhalle zeigte dann Lesco “Nerven”  – und zwar immer dann, wenn ich von ihm weg bin beim Absitzen – er zeigte seinen Streß durch zügiges Hinlegen mit Öhrchen, die eher hinten zu finden waren..

Die technischen Übungen lagen uns dann schon wieder besser..

Sonntag fühlte ich mich schon wohler (na, das Wort “wohl” ist in diesem Zusammenhang echt mit Vorsicht zu betrachten..)

Und da ging es dann in den “Ehrenring” – wo die Hunde die Aufgaben wie in der Prüfung zeigen sollten (zwar mit Bestätigung nach jeder Übung, aber doch alle Übungen einmal durch).

Da fühlte ich mich aber tatsächlich schon besser -und Lesco anscheinend auch – denn ich war eigentlich ganz zufrieden mit ihm.

Aufmerksam mitgearbeitet hat er die ganze Zeit …

Und nachmittags nochmal in einen kleineren Ring…

Ich möchte es mal so sagen:

Dieses ganze Ausstellungs-Getümmel – oh herrje, jetzt weiß ich auch, was man da so “Lösefläche” nennt:-)) – ist überhaupt nix für mich – so rein gar nicht…

Und ob Lesco nun hier und da verunsichert war durch das Drumherum oder doch mehr durch MEINE Anspannung – es wird wohl ein Mix aus beidem gewesen sein.

Wir sind halt wohl mehr die “Feld und Wiesen-Wesen”:-))

Und entweder war ich sonntag schon gar nicht mehr fähig, noch dermaßen angespannt zu sein, oder aber, man hat sich in “sein Schicksal ergeben” – auf jeden Fall bin ich doch durch die Trainings am Sonntag schon wieder optimistischer – Lesco hat gut mitgearbeitet, ich war lockerer.., es hat alles ganz gut geklappt – ich selber habe da die Trainings-Ringe schon als “Zufluchts-Ort” raus aus dem Getümmel empfunden.. (und Lesco wahrscheinlich auch)

Wie dem auch sei – ich werde versuchen, vor der WM nochmal in eine Halle mit viel Getümmel zu kommen und da ein bißchen mit Lesco zu üben, eben vor allem das Absitzen außer Sicht… (daß ich sowas mal freiwillig mache – hätte ich nie gedacht:-))

Oh ja, dieses Wochenende war wirklich ungeheuer aufschlussreich für uns…und absolut notwendig.

Ich bedanke mich ganz herzlich an dieser Stelle, bei denen, die das ermöglicht haben!

Und ein ganz großes Danke gebührt ganz sicher Uwe Wehner und Brigitte Stellner, die dieses ganze Wochenende investiert haben, um das WM-Team auf die WM bestmöglich vorzubereiten.

Ich fühlte mich (abgesehen von meinem mir selbst gemachtem Nervenstreß) total gut aufgehoben und bin diesen beiden Menschen von Herzen dankbar für ihre Hilfe in jeglicher Form!

Zu den anderen Team-Mitgliedern, die vor Ort waren, kann ich nur sagen:

Sehr nette Menschen mit absolut leistungsstarken Hunden – wow!!! denen darf man gar nicht zu oft zugucken, sonst kommen einem die eigenen Leistungen immer mickriger und mickriger vor!

Aber jetzt gucke ich wirklich optimistisch nach vorne – ich versuche für Lesco und mich nochmal ein Messehallen-Training zu organisieren, wir werden fleißig üben – und was dann bei der WM in Dänemark so alles passiert – wir werden es sehen:-))

PS: und bezüglich Dankbarkeit – hier geht ein dicker, fetter Gruß gen Norden – für Telefonate, die mir wirklich geholfen haben, meine Nerven nicht völlig in die Mülltonne zu schmeißen…die ganze positive Energie, vielleicht ist ja doch was dran?:-))

07.05.2010

So, nun geht´s gleich ab nach Dortmund….und wer möchte, drückt mir bitte die Daumen, daß ich die kommenden 2 Tage, vor denen ich mehr “bange” als vor manch anderem, gut überstehe!

Und wer mich und Lesco kennt, weiß, warum:-))

Na, hinterher ist man immer klüger…ich bin also sehr gespannt!

06.05.2010

Es gibt einen kleinen Nach-Schlag zur VDH-DM…hier

05.05.2010

So, hier wurde Lescos Obedience-Ergebnis-Tabelle aktualisiert

Und hier gibt es einen kleinen subjektiven:-) Bericht von der VDH-DM!

02.05.2010

Bevor Lesco und ich uns nun gegenseitig antippen und dann in´s jeweilige Betti fallen – nur kurz:

Ja, wir waren dabei!

Und wir waren nicht nur dabei – wir haben auf der VDH-DM Obedience den 1ten Platz gemacht!

Und damit auch die Quali für die FCI-Obedience WM erlangt.

So recht realisieren kann ich´s noch gar nicht richtig – ich brauche wohl noch 1,2 Nächte zum “drüberschlafen”….

Unglaublich  – dieses Wort geht mir heute viel im Kopf rum…

Noch ein bißchen Geduld….ein Berichtchen wird folgen….

Hier schon mal ein aktuelles Bild von gestern, geschossen von: klar, die Insider wissen´s – solche messerscharfen Bilder bekomme ich nur von Martina:-)) (vielen, vielen DANK!!!!)

(da wollten  wir bestimmt gleich nach rechts gehen – daher das Kopfi so weit rum:-)))

Ok, noch eins – (Martina, von Deinen Bildern bekommt man echt nicht genug!!!!)

wir gehen natürlich wieder nach rechts:-))

uuuuuiiiiiii:.-)))

warum ich da so etwas hysterisch rumgrinse??? weil Lesco und ich eine kleine Meinungsverschiedenheit hatten wie schnell ein netter Hund ein Apportel ausgeben sollte…und ich hoffte, es würde den Richtern nicht soooo doll auffallen – nee, anders – es fiel natürlich auf, und deshalb war mir “komisch” zumute:-))

An dieser Stelle aber jetzt schon mal ein herzliches und ganz tief empfundenes Dankeschön an alle Gratulanten und die vielen echt lieben Einträge in´s Gästebuch!!!

28.04.2010

Ja, doch – man kann sagen, die letzten Wochen hatten es echt in sich…vor allem gedanklich:-))

….am kommenden Wochenende findet die VDH-Deutsche Meisterschaft Obedience 2010 bei den Weser-Ems-Hoppers statt, das wußte ich ja nun schon ein paar Monate länger…war mir aber nicht sicher, ob ich da melden würde/könnte…

Ich hatte mir ja vorgenommen, mit Lesco nur noch im Frühjahr und Herbst zu starten, wegen der kühleren Temperaturen und überhaupt…, da nun aber diese Meisterschaft so zeitig im Jahr liegt, kam ich in´s Grübeln..

Beim Grübeln blieb es sehr lange, der Meldeschluß rückte näher… – ja, Lesco geht´s/ ging´s gut – aber was wäre wenn und überhaupt (ich bin ja ein Meister des Grübelns:-))

Mein Glück oder Unglück (wir werden´s erfahren:-)) war, daß es kurz vor Meldeschluß schlagartig einen Wetterumschwung gab – einige schön warme Tage mit viel Sonne dabei..

Ich habe 2 Menschen “draufgucken” lassen – wie Lesco mit dem Wetterumschwung bzw der Wärme klar kam – einhellig die Meinung von uns dreien:- ziemlich gut!

Auf den letzten Drücker also doch noch die Meldung los geschickt -und mich irgendwie darüber wie Bolle gefreut – noch einmal bei einem größeren Event “dabei sein”…

Aber es ging gleich weiter – eine kurze Nachricht auf meiner Mailbox von meinem Sports-Freund Jan berührte da mein ganz, ganz Innerstes…

Sie lautete: “Es gibt eine Änderung der FCI – es sind jetzt auch Hunde mit Register-Papieren bei der Obedience-WM zugelassen – hat Lesco nicht diese Papiere??”

Ja, hat er.

Und zwar seit dem Jahre 2006 – einem von mindestens 3 Jahren, in denen ich mir nichts mehr gewünscht hätte, mit Lesco auch an einer WM teilnehmen zu können…bzw an einer Qualifikation für eine WM…

Mein Kommentar zu dieser Neuerung der FCI an meine Freunde war daher auch ganz natürlich:

“Das kann doch nicht wahr sein – VOR Lesco war es möglich, mit diesen Papieren an einer WM teilzunehmen -und nun auch NACH Lesco”

Denn für mich war es “NACH Lesco”…

Vor noch 3-4 Jahren wäre ich vor Freude über diese Nachricht ganz aus dem Häuschen gewesen, aber nun??

Das wird jeder verstehen, der unseren “Werdegang” die letzten Jahre verfolgt hat…, und es ist einfach so, daß diese “Spritzigkeit”, die mir so sehr wichtig ist und die Lesco so sehr ausgemacht hat, sich doch sehr in Routine gewandelt hat…klar, Lesco ist kein “Hitzkopf” mehr und er läuft jetzt das 6te Jahr in der Klasse 3….

Aber kurzum: die VDH-DM nächstes Wochenende ist gleichzeitig die Qualifikation für die WM – für die Hunde MIT Papieren…und nach einigen Überlegungen (oder besser gesagt:emotionalen Hoch-und Tiefpunkten) und “Gesprächen” mit meinen besten Freunden steht jetzt ein Kreuz in Lescos Zeile bei WM-Quali ja.

Jetzt werden viele denken:

Oh, da wird Bianca ja jetzt besonders aufgeregt sein!

Nein, wird sie nicht – ist sie nicht:-))

Ja, das Kreuzchen steht da – aber mehr auch nicht.

Vielleicht ist es jetzt noch einen Hauch “spannender” -aber noch nicht mal da bin ich mir sicher.

Denn ich möchte natürlich gerne (wie immer) eine Prüfung laufen, mit der ICH zufrieden bin – aber mehr Erwartungen und auch Hoffnungen habe ich nicht.

Davon abgesehen sind so viele RICHTIG gute Hunde (und natürlich Hundeführer) im Obedience “nachgerückt”, die eben neben der Präzision auch die mir so wichtige “Spritzigkeit” zeigen – während wir schon wieder versuchen, den “Alters-Starrsinn” nicht die ganze Präzision klauen zu lassen:-))

Für mich ist´s im Moment schon Freude genug, daß Lesco nicht lahmt und auch sonst keine “Erkrankungen” hat, die uns einen Start auf der DM unterbinden würden.

Denn ich freue mich wie Bolle auf das kommende Wochenende – überhaupt da starten zu können ist für mich echt sooo schön….

Jetzt muß ich ja nur noch 3 Tage ganz, ganz doll auf Lesco aufpassen:-))

17.04.2010

Wir sind zurück!

Für 2 Tage sind wir Urlaubsgegner tatsächlich mal weg gefahren – in den Taunus..

Ziel der Kurzreise war es, etwas mehr darüber zu erfahren, wie unsere Hunde “ticken” bzw wie wir selber besser “ticken” können…:-)) oder in Svens Worten ausgedrückt:

“wir waren zu einem Schschsch-Lehrgang”:-))

Wir hatten Glück:

Unsere Ferienwohnung, die Reise dorthin, das Wetter, die Umgebung – mehr Glück kann man kaum haben – es war alles prima!

Für Pitch war es der erste Aufenthalt in der “Ferne” und in einer fremden Wohnstätte – aber er hat alles prima gemeistert.

Da wir ja zu Hause eine Hundeklappe haben, durch die Hunde immer freien Zugang zum Garten haben und Pitch es gar nicht anders kennt, als dass er auch des Nachts bei hündischen “Bedürfnissen” raus kann, dachte ich schon: “na, mal gucken, wie das so wird”

Aber nein, alles prima, wir konnten unsere Nächte durchschlafen:-))

Nachfolgend ein paar Bilder:

“neue” Wohnung muß erstmal genau unter die Lupe genommen werden

erste Mahlzeit ….

“jipi, hier gibt´s ja auch ganz viele Stöckchen”

…da kann Lesco ja nicht nachstehen..

zu der Ferienwohnung gehörte auch ein Mini-Gärtchen

Terrier genießt den Ausblick!

..und Frauchen schreibt Martina gerade eine SMS:-))

Endlich mal was anständiges zu knabbern:-)

…wenn der kleine Sack bloß nicht immer so nerven würde:-)

11.04.2010

Wir waren nochmal zu einer Prüfung – im PHV Alstertal.

Daher Liste fortgesetzt mit dem Ergebnis unter Obi-Ergebnisse

Kleiner Bericht dazu unter Obi-Berichte/News

Und hier mal 3 Bildchen von einem Border, der noch nix “geleistet” hat in seinem Leben,

aber schon mal die “Chefplätze” für sich “auserkoren” hat:-)

Pitch “ruht” schon mal – bevor Herrchen und Frauchen gleich das Bett für sich beanspruchen:-)

….Daisy gibt sich auch noch alle Mühe, den Pitchi sanft in den Schlaf zu “treteln”

…ein gutes Gewissen ist ein wunderbares Ruhekissen…..  :-)

05.04.2010

Nachgereicht: die Einzelergebnisse von Lesco und mir von der Prüfung am 03.04.2009…unter Obi-Berichte!

03.04.2010

Ja, ja, – die Sanduhr….gestern bekommen und ihre Bedeutung gesucht -und gefunden??

Und es kommt immer……………alles…………….anders……. als man denkt?!?!

Fakt ist, wir (Sandra und ich) denken, wir haben jetzt rausgefunden, was diese verhexte Sanduhr wirklich ankündigen wollte…nämlich, den Feierabend für Lesco!!

Aber von vorne:

Waren ja heute beim HSC Hanseat Lübeck zum Obi-Turnier (gleichzeitig auch die Landesmeisterschaft des LV Schleswig-Holstein) – schon mit etwas gemischten Gefühlen, was Lescos “Leistungsbereitschaft” (siehe Update Vortag) anging.

Richterin war Marianne Jensen – schon aus meiner vorigen Prüfung bekannt -und ich kann nicht sagen, daß diese Richterin viele Punkte zu verschenken hat:-)), aber was auch immer für Punkte mit einer Fröhlichkeit verteilt – ist schon nett!!

Die O 3er starteten gleich nach den Gruppenübungen der 1er  und 2er mit den EINZEL-Übungen – die Gruppenübungen sollten dann für uns ganz zum Schluß des Tages stattfinden.

Als vorletzte Starterin der Klasse 3 ging´s dann also am frühen Vormittag in die Einzelübungen – und ich muß sagen, ich war WIRKLICH sehr zufrieden – er hat viel mehr gegeben als gestern im Training:-))

Die Punkte im einzelnen habe ich mir weder notiert noch gemerkt – aber unsere Patzer habe ich mir natürlich gemerkt – und die Sachen, die ICH besonders schön fand:

Patzer:

zögerliches Steh im 8ér Quadrat (siehe gestern – aber manchmal freut man sich ja schon, wenn die Übung überhaupt gezeigt wird:-))

Suchen – hat heute etwas länger gedauert – nicht schlimm, aber Lesco dachte wohl, ein Kreis kann zu 2 Seiten kreisen:-)

Box: beim Kommando Steh in der Box legt Lesco sich hin (hatten wir doch schon mal:-))??

Für mich echt schöne Arbeiten:

Die Steh-Position im Abrufen

Metall-Apport (huch?)

Die Box (ohne den Kommando-Fehler..)

gerichtetes Apportieren

und ja, mal wieder – die Distanzkontrolle!!

Nach Abschluß der Einzelübungen lag Lesco punktemäßig sicher vorn….und ich selber war (unabhängig von den Punkten) sooo zufrieden – das kann man sich kaum vorstellen…und es tat mal wieder echt gut…

Aber dann kam´s….das dicke Ende und die Bedeutung der Sanduhr:

Zum Abend also ging´s nochmal auf den Platz für die Gruppenübungen – und anscheinend hatte Lesco da schon “Feierabend” auf seiner Sanduhr abgelesen –

Er legte sich nämlich ganz entspannt in der Absitz-Übung hin – doch, sah seeeehr entspannt und relaxt aus, als ich da wiederkam:-))

Zum Schluß reichte es zu einem 2ten Platz mit 261 Punkten -und einem sehr, sehr, sehr, sehr, sehr glücklichen Frauchen…..glücklich, weil dieses Band, das man, wenn man ganz viel Glück hat, in einer Prüfung zwischen Hund und Hundeführer spüren kann,  – na, weil dieses Band eben so richtig schön für mich zu spüren war…und DAS ist doch immer die Hauptsache, oder???

PS:

die Punkte für die einzelnen Übungen reiche ich hier bald nach.

PPS:

ich danke hier besonders Sandra, Peter, Nane, Martina und Kai für viele lustige Momente -und Christa, die leider Lesco nicht laufen sehen konnte – aber trotzdem ihm leckere Frikadellen mitgebracht hat (sie denkt ja wohl immer an Lescos Wohl!) – und ich bin überzeugt davon, daß er die auch bekommen hätte, wäre er “schlecht” gelaufen….!

PPPS:

Gruß an Sandra und Ursula: die Superstars waren heute eh nicht so doll:-)))

Und eine ganz große Bitte – wer auch immer mir mal was Gutes tun möchte (aus welchem Grunde auch immer:-))) – bitte, bitte – ich möchte NIE wieder ein Ü-Ei:-))!!! – das kostet mich viel zu viel von meiner Nachtschlafzeit:-)

02.04.2010

Was will uns diese kleine Sanduhr sagen???:-)

Niemand wüßte das lieber als ich – zum einen, weil ich eh recht neugierig bin (ja, gestehe ich freimütig) – zum anderen, weil es mich auch betrifft….

Zur Erklärung:

Heute war ich vormittags auf dem Hundeplatz – und auch Lesco durfte:-) natürlich was tun…

Da kam es auf mich zu – das Grauen:-) – in Form eines 8er Quadrats, welches Lesco anscheinend noch niiiiiie absolviert hat – Steh, Sitz – wie??? wie meinen???

Ich kenne es ja nur allzu gut von Lesco, daß er kurz vor Prüfungen meinen Puls antreibt, weil er so sichere Aufgaben auf einmal völlig schmeißt – soll ja Menschen geben, die meinen, mit Lesco ist alles so easy…. – ha, es soll ja Hunde geben, die einmal Erlerntes stets sicher ausführen – Lesco gehört definitiv NICHT zu denen…:-) – aber ich muß sagen, heute bei diesen Sachen stockte mein Herz doch gleich etwas mehr.

Zum einen war ich sehr überrascht – vor 3 Tagen gab es Unsicherheiten beim gerichteten Apportieren – ich dachte also, diese “Macke” vor der Prüfung wäre dieses…

Zum anderen – morgen schon laufen wir eine Prüfung…jip!

Na, auf jeden Fall war/bin ich recht “not amused”….

…ich war nicht alleine auf dem Platz zum Trainieren – Maike und ich trainierten gemeinsam, und Steffi half uns und “mimte” den Ringsteward – und: sie hatte für uns beide ein Überraschungsei mitgebracht!

Daraufhin meinte Maike, sie glaubt daran, daß das, was man in dem Ei´chen vorfindet, eine Bedeutung hat – na, und ich mit meinem Aberglauben stimmte denn auch prompt zu…

Tja, und ich hatte nun in meinem Ü-Ei diese Eieruhr – und Meike und ich hatten auch ziemlich sofort eine für uns passende Bedeutung gefunden – nur gehen sie doch sehr auseinander:-)

Maike nämlich meinte, diese Uhr hätte ja fast eine Form eines Pokals und könnte nur bedeuten, daß Lesco morgen eine gute Prüfung läuft.

(und dass, NACHDEM sie Lesco gerade im vermaledeiten Training gesehen hatte – es gibt sie also noch, die unverbesserlichen Optimisten:-)!

Ich hingegen hatte sofort eine andere Eingebung:

Diese Uhr zeigt an, daß Lescos und meine Prüfungszeit dem Ende zuläuft…..was natürlich auch Verschlechterungen beinhaltet.

Davon bin ich sogar fest von überzeugt. -und ich bin eigentlich nicht besonders pessimistisch.

Weil nun aber der Vormittag so überaus grausig war (Pitchi hingegen muss ich mal lobend erwähnen, er macht sich langsam…) konnte ich es mir tatsächlich doch nicht verkneifen, gegen abend nochmal auf den Platz zu fahren – weil ich es einfach nicht glauben konnte, daß wir nun auch hier noch eine Baustelle haben…

Hätte ich es nur gelassen:-))

Das Steh und Sitz hat sich nicht verbessert – und nun können wir gleich auch keine Grundstellung mehr einnehmen wenn wir in der Fußarbeit anhalten und Winkel schon mal gar nicht mehr….:-(

Auch wenn ich in diesem Fall nicht so gerne Recht behalte – aber die Uhr, diese schreckliche Uhr..!!

Liebe, liebe Steffi, ich danke Dir tausendmal für das Ü-Ei – die Schokolade war lecker und die Geste total nett – aber die Füllung, die Füllung:-)))

Gibt es nicht auch Ü-Ei´er mit Figürchen die einen Sack voll Taler schleppen oder kleine Hunde, die sicher stehen oder einen flotten kleinen Wagen – SOWAS hätte ich dann gerne – aber bitte keine Uhren mehr:-))

27.03.2010

Gibt´s das doch noch??

Die ganze “Family” gesund und munter und beschwerdefrei:-))

Da bot sich heute der Feierabend geradezu an, mal gesammelt auf den Hundeplatz zu fahren – selbst Herrchen Sven war mit von der Partie, – was zur Folge hatte, daß wir wieder vom Regen begrüßt wurden:-))

Aber schön war´s trotzdem – und Sven konnte sich davon überzeugen, daß auch der Pitch hin und wieder was lernt:-))

Hier ein paar Bilder:

Die fleißigen Updates-Gucker erkennen diesen Hund sofort an den Augen….:-))

Das obligatorische 2-Border-Foto

Wer kommt zuerst in der Box an?????

Nun gut, Target nicht ganz getroffen – aber gut mittig verteilt..:-)) – DIESE Luschigkeit ging auch nur durch, weil´s ein Späßchen war:-))

Auch Soni hatte seinen Spaß, – als “alter Agi-Hase”:-))) natürlich eher am Gerätetraining:-))

12.03.2010

Zur Abwechslung auch mal wieder was Erfreuliches…

Also.. – Lesco hatte ja bis Anfang der Woche noch “Leinenzwang”, wenngleich er auch schon wieder längere Abschnitte mit uns laufen durfte -und am Wochenende hatte es nun auch den Soni “niedergestreckt”…er schonte sein linkes Vorderbeinchen (bei deeer Größe kann man wohl die Verniedlichungsform anwenden), wollte überhaupt nicht mehr recht laufen, – geschweige denn auf´s Sofa oder Ähnliches hüpfen. Wenn er sich strecken oder schütteln wollte, machte er das sehr vorsichtig und in seltsamer Manier.

Also Dienstag ab zum Tierarzt (nein, die Praxis gehört uns noch nicht ganz:-)) – nach einigen “Turnübungen” war klar, daß Soni Probleme mit seinem Halswirbelsäulenbereich hat.

Spritze, Medikamente und häufig Rotlicht auf den Nacken…- und siehe da, schon am nächsten Tag war er wieder ganz der alte!

Wollte auch nicht mehr alleine zu Hause bleiben, während die Border spazieren gingen – das bekundete er lautstark mit Wolfsgeheule…also Soni, wie man ihn kennt!

Hoffen wir, daß es so bleibt!

Und Lesco, den haben wir ab Dienstag ab und zu kurze Strecken ohne Leine laufen lassen – Himmel, diese Blicke, mit denen man ihn dann verfolgt!- ein bißchen gestört fand ich mich schon, wie ich ihn da mit zusammen gekniffenen Augen verfolgte – hatte wohl Angst, wenn ich die Augen ganz öffne, da Sachen zu sehen, die ich nicht sehen wollte:-))

Aber nein – Entwarnung – seit Mittwoch läuft er wieder ganz frei – und ganz rund!!

Wieder mal weiß ich, daß es nicht wichtigeres als die Gesundheit gibt!

Ich danke allen, die die Daumen gedrückt haben (aber bitte, immer in Bereitschaft halten:-)))!!!, – und bin jetzt sehr gespannt, wie und wann das Obedience wieder so richtig Einzug hält hier bei uns.

Lesco war 4 Monate durchgehend nicht auf dem Platz – wow, so lange waren wir noch nie “abwesend” – bin sehr gespannt, was wir noch so können:-))

09.03.2010

Lesco hat heute Geburtstag – 8 Jahre alt ist er geworden!

Mein guter, mein allerbester Hund….

Und wenn ich die Zeit anhalten könnte, ich würde es so langsam gerne tun…., und hoffe dennoch auf mindestens weitere 8 Jahre mit diesem Hund, der mir ganz, ganz viel wert ist…

Lesco ist mein Herzblut.

Und zur Feier des Tages bekam er ein Geschenk, über das er sich bestimmt ganz, ganz doll gefreut hat – er durfte etappenweise schon mal ohne Leine mit uns spazieren gehen:-)

26.02.2010

Wenn es ein Sorgenkind in unserem Hause gibt – so kann man es getrost auch Lesco nennen…

Seit November nicht mehr auf dem Platz gewesen – den Winter mit langen Spaziergängen überbrückt -und nun taut´s hier kräftig – so daß die Chancen auf “endlich mal wieder Training” steigen bzw näher rücken.

Und Lesco?? Lahmt seit vergangenen Montag – und DIESES EINE MAL wollte ich nicht SOFORT zum Tierarzt rennen – es könnte doch vielleicht auch sein, daß auch ein Lesco sich mal “vertreten” hat??

Nein, könnte nicht sein – Donnerstag habe ich Lesco, der nun wirklich schon so einige unangenehme Untersuchungen ohne Wehklagen hinter sich hat, das erste Mal in seinem Leben “schreien” gehört – bei dem Abtasten des Tierarztes an seinem Bein vorne links.

Die Bizepssehne ist´s…

Lesco darf im Moment GAR NIX – noch nicht mal gemäßigt spazieren gehen oder ähnliches.

Zum Pipi-Machen mal in den Garten, er bekommt Medikamente und wir kühlen mehrmal täglich.

Das war´s.

Wie er uns hinterher guckt, wenn ich mit Pitch und Soni durch die Haustür verschwinden, muß ich wohl niemandem sagen – auch nicht, wie mein Herz dabei blutet…

Ach, Lesco…..!

31.01.2010

…und morgens, halb acht, in Deutschland:-)

..wir schneien anscheinend tatsächlich langsam ein..heute morgen, als wir gegen halb acht los gingen, schneite es wieder in beharrlicher Beständigkeit..

Heute war Pitchi (mal wieder!) Gold wert!

Während dieser Bilder-Aufnahmen fiel meine geniale Led Lenser Taschenlampe (ein fürsorgliches Geburtstagsgeschenk unseres guten Herrchens für die Spaziergänge in Dunkelheit- und sie ist sooo toll!!!) von mir unbemerkt aus der Jackentasche…wir gehen weiter, nachdem Bildchen geknipst – da läuft Pitch 3-4 m zurück und hat meine Lampe in der Schnauze!!!

Herrchen meinte, Obedience hat auch sein Gutes:-)), nämlich, daß Pitchi keine Scheu hat, auch eiskaltes Metall in die Schnauze zu nehmen…!

Jipi, endlich hat Herrchen den Sinn des Obi verstanden:-)))!!! -und Pitchi sich wunderbar “bewährt”:-))

Unsere Wakenitz-Sommer-Badestelle….kaum vorstellbar…:

Pitchi hat langsam “Schnauze voll” von Bilder-Session..

Soni – allein auf weiter Flur…

Wieder zu Hause…

Na, wo hat sich der Lesco denn auf diesem Bild versteckt?? Wer findet ihn?:-)

30.01.2010

Abends, halb acht in Deutschland:-)

…ziehen wir immer unsere letzte Runde runter an die Wakenitz…noch kann Soni mit, noch kann er Luft schnappen über dem Schnee:-)) :

Kein Alien, nur Pitchi:-))

Alien zum 2ten:-))

Alien zum 3ten:-))

mehr Alien geht bald nicht:-))

….doch, geht doch:-))

geschafft, wieder zu Hause

28.01.2010

Unser Pitchi hat Geburtstag!!

Er ist nun ein Jahr alt – und wir haben gemeinsam schon eine ganze Menge erlebt – wir möchten ihn nicht mehr missen und glauben, daß uns noch eine recht bewegte und aufregende Zeit mit ihm bevorsteht:-))

27.01.2010

Schnee, Eis, – Eis, Schnee….wohin man guckt…

Hundeplatz? man kann sich kaum noch erinnern, was das ist:-) -und ich bevorzuge bei diesen Temperaturen auch tatsächlich das warme Wohnzimmer:-)

Aber nun denn, die Jungs müssen und wollen bewegt werden – so stapfen wir tapfer täglich weiter unsere 2 großen Runden durch´s Eis…

Gestern hatten wir (wieder mal) Begleitung: Antje mit Alina und Twist kamen mit!

Pitch und Twist (die altersmäßig nur einen Monat auseinanderliegen) genießen das sehr – die beiden spielen sehr, sehr gerne und gut miteinander!

Lesco und Alina sind wohl aus dem Alter eher raus…sie lassen die “Youngster” gewähren und gehen ihrer Wege, gell, Antje?:-))) (Lesco, Lesco!!:-)

Wir sind zwar schon häufiger miteinander spazieren gegangen – aber mit den Bildern hat´s nie geklappt – gestern paßte aber alles:

Da liegen sie:

Von links

Alina (Lescos Vollschwester aus einem Wurf vor Lesco, obwohl wir´s manchmal gar nicht so glauben können -auf jeden Fall die selbe Mutter!), Lesco, Pitch, Twist. Vorne:-)): Soni

Die beiden Youngster – da kommt was von links – das muß Pitch schon mal im Auge halten…..

10.01.2010

Neues Jahr, viele gute Vorsätze:-) – dazu gehört auch das Aktualisieren der Homepage:-)

Und daß ich mich daran gemacht habe, seht Ihr, weil 2 Unterseiten bei Pitch nicht laufen…:-))

Aber ein bißchen was kann man wohl doch schon sehen… – auf folgenden Seiten war ich fleißig:

Über uns – da mußte der Pitch ja noch eingefügt werden:-)) -(danke, Peter!)

Bei Pitch steht bis jetzt nur ein Bildchen – Text kommt demnächst..

Auch die Danke – Seite wurde aktualisiert..

Und der obligatorische Jahresrückblick 2009  (wenn auch dieses Mal etwas später:-)) – den findet Ihr noch sinnvoller Weise noch unter Updates 2009.